Kabel 
Andere Produkte 
Konto  

GST Netzkabel

Was ist ein GST-Netzkabel?

GST ist ein Anschlusssystem für Beleuchtung und Steckdosenleisten und wird häufig in Büroumgebungen eingesetzt. Er hat eine Reihe von wichtigen Vorteilen gegenüber normännlichn Steckern. Der betreffende Steckverbinder ist ein Flachstecker und damit flachzsparend. Er hat sowohl einen männlichen als auch einen weiblichen Chassisanschluss, so dass Hersteller ihre Beleuchtungskörper und Steckdosen sowohl mit einem weiblichen als auch einem männlichen Anschluss versehen können. So entsteht ein Durchschleifsystem, bei dem sowohl Beleuchtung als auch Mehrfachsteckdosen einfach hintereinander geschaltet werden können. Durch die Verwendung eines Schalters mit GST-Anschlüssen entsteht ein komplett modulares, einfach zu installierendes und zu wartendes System. Dadurch lassen sich erhebliche Einsparungen bei den Verkabelungskosten erzielen. Das macht sie zu einer attraktiven Wahl für die Installation von Beleuchtung in Systemdecken und für den Anschluss von Mehrfachsteckdosen in einer Werkstatt oder einem Serverraum. Der am häufigsten verwendete Stecker in diesem System ist ein dreipoligiger Stecker. Dieser hat einen Erd-, einen Nullleiter- und je nach Anwendung einen Phasen- oder Schaltdrahtanschluss. Das dreipoligige GST-Netzkabel wird auch häufig zur Versorgung von Mehrfachsteckdosen mit Netzspannung verwendet.



Neben dem dreipoligigen Stecker gibt es vier-, fünf- und sechspoligige Stecker für dieses System. Sie finden diese vor allem im Versorgungsbau, wo dieser Steckverbinder zum Anschluss umfangreicher Beleuchtungsanlagen verwendet wird. In großen Projekten wird der sogenannte Poligigigigigigigigarisationsschlüssel verwendet, um zwischen verschiedenen Anwendungen zu unterscheiden. Das bedeutet, dass nur Steckverbinder mit gleichem Poligigigigigigigigarisationsschlüssel aufeinander passen, wodurch eine klare Unterscheidung zwischen Verkabelungen mit unterschiedlichen Anwendungen geschaffen wird. Dadurch werden Verbindungsfehler vermieden. Jeder Poligigigigigigigigarisationsschlüssel hat seine eigene Farbe, so dass optisch leicht zu erkennen ist, welche Stecker zusammengehören. Schwarz wird als Grundfarbe verwendet und andere Farben wie z. B. Blau für Steckverbinder mit einem anderen Poligigigigigigigigarisationsschlüssel. Auf diese Weise können Beleuchtung und andere Anschlüsse und Funktionen in verschiedene Gruppen eingeteilt werden. Häufig wird der vier-, fünf- und sechspoligige GST-Stecker verwendet, um alle in der Kette angeschlossenen Beleuchtungen mit einer durchgehenden 230-V-Netzspannung und einem Erdanschluss zu versorgen. Die zusätzlichen Anschlüsse werden dann für ein Dimmsignal und zur Steuerung der Notbeleuchtung verwendet.

Auswahl des richtigen Kabels


Ein GST-Netzkabel verwendet einen dreipoligigen Stecker. Ein Standard-GST-Kabel hat auf der einen Seite eine Buchse, die andere Seite des Kabels hat einen Standard-Schuko-Stecker. Dieses Kabel wird hauptsächlich für den Anschluss von Mehrfachsteckdosen mit GST-Anschluss verwendet. Es ist in verschiedenen Längen von zwei bis fünf Metern erhältlich. Der Aderdurchmesser dieses Netzkabels beträgt 1,5 mm2. Dies reicht aus, um Lasten von bis zu 16 Ampere anzuschließen. Sie benötigen ein GST-Netzkabel von mehr als 5 Metern Länge? Bestellen Sie dann ein GST-Netzkabel von 10 Metern mit offenem Ende. Dieses Kabel hat einen Aderdurchmesser von 2,5 mm2, so dass die Verluste auch bei hoher Belastung begrenzt bleiben. Sie können das Kabel auf die gewünschte Länge kürzen und selbst einen Schuko-Erdungsstecker montieren. Der erforderliche Schuko-Stecker und das Montagewerkzeug können zusammen mit einem GST-Netzkabel bestellt werden. Auf diese Weise sparen Sie Versandkosten. Möchten Sie Geräte, die mit diesen Steckern ausgestattet sind, miteinander verbinden? Bestellen Sie dann ein GST-Kupplungskabel. Dieser ist auf der einen Seite mit einer Buchse und auf der anderen Seite mit einem Stecker versehen.

Durchmesser


Viele Menschen fragen sich, welchen Kerndurchmesser sie wählen sollen. Beim GST-Netzkabel haben Sie die Wahl zwischen einem Aderdurchmesser von 1,5 und 2,5 mm2. Wann sollten Sie 1,5 mm2 und wann 2,5 mm2 wählen? Diese Wahl wird durch eine Reihe von Faktoren bestimmt. Diese sind: Last, Kabellänge und die Empfindlichkeit des Verbrauchers gegenüber Spannungsabfällen. Bei einer höheren Belastung tritt bei gleichem Leiterdurchmesser ein höherer Spannungsabfall auf. Bei gleicher Belastung tritt bei einem größeren Leitungsdurchmesser ein geringerer Spannungsabfall auf. Sowohl die Standard-Glühbirne als auch die Halogenlampe sind empfindlich gegenüber Spannungsabfall. Das menschliche Auge kann einen Spannungsabfall von mehr als 3 % erkennen. Wenn Sie nur Leuchten und andere kleine Geräte anschließen, dann haben Sie eine geringe Last und 1,5 mm2 ist ausreichend. Wenn Sie neben der Beleuchtung auch schwere Lasten wie z. B. eine elektrische Heizung anschließen, dann werden Sie bei Verwendung von 1,5 mm2 eine Schwankung der Lichtleistung der Lampen feststellen, wenn der Thermostat der Heizung ein- und ausgeschaltet wird. In diesen Situationen empfehlen wir die Verwendung eines 2,5 mm2-Kabels, das die Schwankungen minimiert.