Kabel 
Andere Produkte 
Konto  

Kabeltrommel

Kabeltrommel-Typen


Eine Kabeltrommel ist ein Verlängerungskabel auf einer Trommel. Dadurch lässt sich das Verlängerungskabel leicht ausrollen und schnell wieder aufrollen. Dies ist in Situationen nützlich, in denen Sie das Kabel nach dem Gebrauch aufräumen. Zum Beispiel beim Arbeiten mit Elektrowerkzeugen oder beim Anschluss eines Gourmet-Sets und eines Elektrogrills. Es gibt verschiedene Arten von Trommeln, jede mit ihren eigenen Vor- und Nachteilen. Die kleine Ausführung ist handlich für den Hausgebrauch. Er zeichnet sich durch ein geschlossenes Gehäuse aus. Der Vorteil dieser Version ist ihre kompakte Form, die eine einfache Lagerung ermöglicht. Die Länge der abgerollten Schnur variiert je nach Modell zwischen 3 und 15 Metern. Je nach Modell beträgt die maximännlich Leistung, die an eine Kabeltrommel angeschlossen werden kann, 2300 bis 3000 Watt. Dieses Modell eignet sich für die Zubereitung von Speisen am Tisch, z. B. mit einem Gourmet- oder Fondueset. Die große Ausführung ist eine Spule mit offener Trommel. Er hat einen stabilen Griff und einen Standfuß, so dass er überall leicht aufgestellt werden kann. Diese Version ist für Arbeiten mit Elektrowerkzeugen geeignet.

.
Durch den Strom, der durch das Kabel fließt, erwärmt es sich. Bei Geräten mit geringem Verbrauch wird dies kaum zu einer Wärmeentwicklung führen. Geräte mit einem Heizelement nehmen viel Strom auf, daher ist die Wärmeentwicklung im Kabel der Trommel viel höher. Beim Anschluss von Geräten mit einem elektrischen Heizelement müssen Sie die Spule vor dem Anschluss des Geräts vollständig abwickeln. Dadurch kann das Kabel seine Wärme ausreichend abführen. Wenn Sie dies nicht tun, kann die Temperatur so hoch ansteigen, dass das Kabel schmilzt. Dies führt zu irreparablen Schäden, die zu Kurzschlüssen und sogar zu einem Brand führen können. Rollen Sie das Kabel im Zweifelsfall immer vollständig ab und verlegen Sie es so, dass es die Wärme abführen kann. Auch hier gilt: Je länger das Kabel ist, das nicht abgerollt wird, desto mehr Wärme wird erzeugt. Beispiele für Geräte, bei denen eine Kabeltrommel vollständig abgerollt werden muss
  • Elektrische Heizung;
  • Fondue-Set;
  • Gourmet-Set;
  • Elektrischer Grill;
  • Tisch-Pizzaofen;
  • Elektrische Kochflachte;
  • Elektrobackofen;
  • Elektrische Heizvorrichtung;
  • Elektrische Schweißmaschine;
  • Schwerlast-Elektrowerkzeuge;

Spezifikationen

Beim Kauf ist es wichtig, auf die Spezifikationen zu achten. Erstens ist die Länge des Kabels wichtig. Überlegen Sie, wofür Sie die Kabeltrommel verwenden möchten, und messen Sie dann die Länge, die Sie für Ihren Einsatz benötigen. Denken Sie daran: Je länger das Kabel, desto höher der Preis. Die zweite wichtige Angabe ist die Anzahl der Steckdosen. In der Standardausführung haben Sie die Wahl zwischen drei oder vier Steckdosen. Eine wichtige Angabe, die oft übersehen wird, ist der Kerndurchmesser. Sie können aus drei Durchmessern wählen: 1, 1,5 und 2,5 mm2. Je dicker eine Ader ist, desto weniger Spannungsabfall erzeugt das Kabel. Wenn Sie es hauptsächlich für leichte Elektrogeräte verwenden, sind 1,0 oder 1,5 mm2 ausreichend. Für schwere Geräte, die viel Strom ziehen, wie z. B. ein Schweißgerät, empfehlen wir einen Aderdurchmesser von 2,5 mm2. Viele Aufroller verfügen über eine eingebaute thermische Sicherheitseinrichtung. Hierbei handelt es sich um eine Sicherheitseinrichtung, die auf der Grundlage des durch das Kabel fließenden Stroms arbeitet. Ist über längere Zeit zu viel Strom vorhanden, dann wird das Messelement im Schutz heiß und der Strom unterbrochen.