Kabel 
Andere Produkte 
Konto  

Stromkabel

Adapter C14 auf C5
Vor 15 Uhr bestellt, heute versendet
€ 7,99
Vor 15 Uhr bestellt, heute versendet
VD Draht
Vor 15 Uhr bestellt, heute versendet
€ 0,49
Vor 15 Uhr bestellt, heute versendet

Was ist ein Netzkabel?


Ein Netzkabel wird auch als Netzkabel oder Gerätekabel bezeichnet und ist die Verkabelung für ein Gerät mit Netzspannung. Dies ist in den Niederlanden 230 Volt Wechselstrom. Es gibt auch Typen von Stromkabeln, die ein Gerät über USB mit Spannung versorgen. USB arbeitet mit 5 Volt Gleichstrom. Wenn Sie ein neues Gerät kaufen, wird es fast immer mit einem Netzkabel geliefert. Manchmal ist dieser fest mit dem Gerät verbunden, in der Regel kann er jedoch abgenommen werden. Dies hat viele Vorteile. Wenn Sie das Gerät lagern wollen, kann das Kabel abgenommen und einfach aufgerollt werden. Wenn das Kabel beschädigt wird, können Sie es einfach durch ein neues ersetzen, ohne für teure Reparaturen aufkommen zu müssen. Ein weniger offensichtlicher Vorteil ist das lange Netzkabel. Wenn Sie ein Gerät z. B. neben Ihrem Fernseher an einem Ort aufstellen, an dem keine Steckdose in der Nähe ist, ist das mitgelieferte Kabel oft zu kurz. Sie können dann ein Verlängerungskabel oder eine Mehrfachsteckdose verwenden, aber wenn diese in Sichtweite sind, sehen sie unordentlich aus. In dieser Situation können Sie das kurze Kabel durch ein langes Netzkabel ersetzen.

Netzkabeltypen

Das einfachste Kabel hat ein offenes Ende. Dieses Kabel ist für die direkte Montage an Geräten vorgesehen. Es ist wichtig, dass Sie über ausreichende Erfahrung im Umgang mit Netzspannung verfügen, um das Kabel sicher installieren zu können. Für Lampen und Geräte ohne eingebauten Schalter, die Sie einfach ausschalten können möchten, verkaufen wir das offene Kabel mit Schalter. Bei diesem Kabel befindet sich in der Mitte ein Schalter, mit dem Sie die angeschlossenen Geräte ein- und ausschalten können. Bitte beachten Sie, dass es sich in der Regel um einen einpoligigen Schalter handelt. Wenn Sie ein Gerät mit dem Schalter ausschalten, kann es - je nachdem, in welcher Position der Stecker in der Steckdose steckt - noch unter Spannung stehen. Ziehen Sie immer den Stecker aus der Steckdose, wenn Sie eine Lampe wechseln oder ein Gerät öffnen. Bei der Auswahl eines offenen Kabels ist es aus Sicherheitsgründen wichtig, das richtige Kabel zu wählen. Wenn Ihr Gerät oder Ihre Lampe drei Steckdosen hat, wählen Sie ein Netzkabel mit Erdungsanschluss. Stellen Sie sicher, dass Sie den gelb/grünen Draht an den Erdungsanschluss anschließen.

Kabel mit Erdung


Es gibt auch Typen von Stromkabeln, die auf der einen Seite einen Stecker haben, der in die Steckdose gesteckt wird, und auf der anderen Seite einen Stecker haben, der in ein Gerät gesteckt wird. Ein bekanntes Beispiel ist das Netzkabel eines Desktop-PCs. Dieses Kabel hat auf der einen Seite einen geerdeten Stecker und auf der anderen Seite einen Block, der in die Steckdose Ihres PCs passt. Dieser Block hat die Bezeichnung C13-Gerätestecker. Ein C13-Stecker ist an den drei senkrechten Kerben zu erkennen. Die mittlere Aussparung ist der Erdungsanschluss und die beiden anderen Aussparungen sind der Neutralleiter- und Phasenanschluss. In den Niederlanden wird der Schuko-Stecker verwendet, der auf zwei verschiedene Arten in eine Steckdose gesteckt werden kann. Es ist daher nicht klar, welcher Anschluss der Neutralleiter und welcher der Phasenanschluss ist. Das C13-Netzkabel ist in verschiedenen Längen erhältlich. Neben dem bekannten C13-Kabel gibt es weitere häufig verwendete Gerätestecker. Der C19-Gerätestecker ist dem C13 sehr ähnlich, mit dem großen Unterschied, dass die Kerben nicht senkrecht, sondern waagerecht im Stecker sind.

Kabel ohne Masse

Neben den Netzkabeln mit Erdung gibt es auch Kabel ohne Erdung. Diese werden häufig für doppelt isolierte Geräte verwendet, die keinen Erdanschluss benötigen. Denken Sie an Radios und Fernsehgeräte. Die Stecker dieser Leitungen sind zweipoligig. Ein Anschluss wird für den Neutralleiteranschluss und der andere Anschluss für den Phasenanschluss verwendet. Es besteht keine Masseverbindung. Ein häufig verwendetes Kabel ohne Erdung ist das Netzkabel C7. Dieses Kabel hat auf der einen Seite den bekannten flachen Eurostecker und auf der anderen Seite den C7-Gerätestecker. Wegen der Einkerbungen und der beiden Löcher wird diese auch als Schweinenase bezeichnet. Neben dem C7 gibt es auch den weniger verbreiteten und etwas kleineren Gerätestecker C1. Er unterscheidet sich vom C7 dadurch, dass er keine zwei Einkerbungen an den Seiten hat. Der C1-Stecker ist bei einigen Marken von Elektrorasierern und einigen Marken von Damenrasierern zu finden. Die Bügelschnur ist speziell für die Verwendung mit Bügeleisen und anderen Geräten, die sich erhitzen, konzipiert. Das Textilgeflecht macht diese Kordel besonders langlebig und verschleißfest. So haben Sie auch bei intensiver Nutzung jahrelang Freude an dieser Schnur.