Kabel 
Andere Produkte 
Konto  

DVB T / Digitenne


Warum digitales Fernsehen?

Die digitalen TV-Kanäle senden heute Bilder in hervorragender Qualität, die meist in der Auflösung, der Anzahl der Punkte oder Pixel auf dem Bildschirm, ausgedrückt wird. Dies wird im Englischen meist als High Definition, besser bekannt als HD, bezeichnet. 1280x720 und 1920x1080 Pixel sind gängige Werte. Je mehr dieser Punkte auf einem Bildschirm vorhanden sind, desto schärfer und detaillierter kann das digitale Bild sein. Mit wenigen Punkten würde das digitale Bild wie ein Mosaik aussehen. Sie können diese digitalen Bilder nur genießen, wenn Ihr Fernsehgerät dafür geeignet ist. Moderne Fernsehgeräte erfüllen diese Anforderung und verfügen über einen eingebauten Digitaldecoder. Sie haben auch die erforderliche Bildschirmauflösung. Wenn Sie aber noch einen alten Fernseher haben, dann können Sie damit leider kein digitales Fernsehen empfangen. Die Anschaffung eines Digiten-Receivers ist daher sinnlos! Für den Digitenne-Empfang benötigen Sie nicht unbedingt einen Provider, Sie können nur die regulären Programme der Niederlande und der umliegenden Länder empfangen. Wenn Sie auch kommerzielle Sender empfangen wollen, ist immer ein Digitendecoder erforderlich, egal ob über einen Provider oder nicht.

Was braucht man für den DVB-T/Digitne-Empfang?

Beim Empfang solcher Sendungen muss man beachten, dass es leider einen Nachteil gibt: bei schlechten Wetterbedingungen kann das Bild blockiert oder sogar schwarz sein. Glücklicherweise können Sie dies kompensieren, indem Sie einen geeigneten Antennenverstärker zwischen der Antenne und dem Fernseher oder Computer installieren. Sie können kostenpflichtiges digitales Fernsehen über einen Anbieter oder kostenlos mit Ihrem eigenen Receiver empfangen. Sie können digitales Fernsehen auch auf Ihrem Smartphone oder Tablet ansehen. In diesem Fall benötigen Sie nur einen digitenne Mini-Empfänger. Moderne Fernsehgeräte sind bereits mit einem Decoder ausgestattet, so dass dann nur noch ein Antennenkabel und eine digitale Außen- oder Innenantenne benötigt wird. Wenn Sie die digitenne-Kanäle auf Ihrem Computer genießen möchten, benötigen Sie ein Antennenkabel, eine "digitale" Antenne, einen "digitalen" Receiver und die mitgelieferte Software. Es gibt auch legale freie Software, wie z. B. die Open-Source-Programme ProgDVB oder SmartDVB. In beiden Situationen, Fernsehgerät oder Computer, benötigen Sie je nach Stärke des Antennensignals einen Antennenverstärker. Dies ist bei einem Smartphone oder Tablet nicht notwendig.

Welche DVB-T-Antenne brauche ich?

Zunächst können Sie zwischen einer Außen- oder Innenantenne wählen. Die Außenantenne ist weissterungsbeständig, muss aber dennoch an der Wand oder auf dem Dach montiert werden, je nach Vorliebe. Sie benötigen ein langes Antennenkabel. Eine Zimmerantenne hat den Vorteil, dass man sie einfach abstellen kann. Für einen optimännlichn Empfang sollte die Antenne jedoch so nah wie möglich am Fenster flachziert werden. Die Bildqualität ist aufgrund der Weissterungsverhältnisse ohnehin nicht gewährleistet. Es gibt passive und aktive DVB-T-Antennen für den Innen- und Außenbereich. Für beide Anwendungen gilt, dass die passiven Versionen nicht verstärken und die aktiven Versionen schon. Die letztgenannte Kategorie hat daher bereits einen internen Antennenverstärker an Bord. Dies hat den Vorteil, dass Sie keinen separaten Antennenverstärker benötigen, wenn der Empfang nicht optimal ist. Wenn Sie sich, möglicherweise aus Kostengründen, für eine passive Antenne entscheiden, wählen Sie am besten eine dicke Langstabantenne mit besserem Empfang.

Welchen DVB-T-Antennenverstärker brauche ich?

Wenn das empfangene Antennensignal zu schwach ist und Sie eventuell auch noch ein langes Koaxkabel von der Antenne zum Fernseher oder Computer haben, dann ist ein Antennenverstärker unumgänglich. Das Einzige, was beim Kauf eines Antennenverstärkers zu beachten ist, ist der Grad der Verstärkung in Dezibel, kurz dB. Wenn Sie kein langes Koaxialkabel verwenden, ist es am besten, einen einstellbaren Antennenverstärker zu kaufen, mit dem Sie den Gewinn zwischen 10 und 20 dB einstellen können. Wenn Sie jedoch ein langes Koaxialkabel verwenden, sagen wir mehr als 5 Meter, dann ist dies oft die Hauptursache für die Dämpfung des Antennensignals, und dann können Sie die Verstärkung mit einer einfachen Faustregel berechnen: Für jeweils 5 Meter Kabel steigt die Dämpfung um 1 dB, also muss der Verstärker das Antennensignal um 1 dB verstärken. Beispiel für 15 Meter Kabel: 3 dB Abschwächung oder Halbierung des Antennensignals. Ein weiteres Auswahlkriterium für einen Digitenne-Verstärker ist die Leistungsaufnahme, insbesondere wenn der Verstärker dauerhaft eingeschaltet ist. Es gibt Eco-Varianten mit wenigen Watt, aber auch Low-Budget-Versionen mit 10 Watt oder mehr.

Wahlweise DVB-T-Empfänger oder Digitne-Receiver

Wenn Sie Digitne-Sendungen über einen Provider sehen wollen, stellt Ihnen dieser alles zur Verfügung, was Sie brauchen. Das ist ein Decoder oder Receiver oder eine Set-Top-Box, an die aber ein Abonnement gebunden ist. Sie kann auch kostenlos sein. Wenn Sie mit den landesüblichen Kanälen verschiedener Länder zufrieden sind, dann benötigen Sie kein Abonnement und können die Kanäle ohne Decoder aus der Luft empfangen. Aber auch dann können Sie später einen eigenen Receiver aus unserem Sortiment erwerben, um mehr als nur die nationalen Sender verschiedener Länder zu empfangen. Im Falle eines Fernsehers oder Computers müssen Sie nur die richtige Antenne und einen eventuellen Antennenverstärker sowie den Receiver auswählen. Diese gibt es in zwei Versionen, den USB-Stick für Computer und eine normännlich Box mit SCART- und HDMI-Anschluss für den Fernseher. Der USB-Stick ist die Lösung, wenn Ihnen nur die nationalen Standardkanäle ausreichen. Für ein wesentlich größeres Programmpaket benötigen Sie einen Decoder. Sie können auch "digitales Fernsehen" auf Ihrem Smartphone oder Tablet sehen, völlig kabellos. Auch dafür gibt es eine Lösung in Form eines digitenne Mini-Receivers.

Wann sollte man sich für digitales Fernsehen über den Äther entscheiden?

Es gibt fünf Möglichkeiten, digitales Fernsehen zu empfangen. Digitales Fernsehen über Koaxialkabel oder DVB-C, über Satellitenschüssel, was dann DVB-S heißt, über Internetanschluss oder IP-tv, wofür ein Multimedia-Modem und Decoder benötigt wird, Streaming über Internet auf dem Computer und das bereits besprochene DVB-T mit Empfang über Luft. Der Nachteil von DVB-C und IP-TV ist, dass immer eine physikalische Verbindung mit einem Kabel benötigt wird. Wenn Sie Streaming auf Ihrem Laptop oder Smartphone nutzen, benötigen Sie kein Kabel. Allerdings sind Sie bei dieser Form des digitalen Fernsehens an Internet-Fernsehanbieter gebunden. Eigentlich kann man sagen, dass man "digitales Fernsehen" für Umstände mit Bewegungsfreiheit nutzt, wie z.B. Wohnwagen, Auto, Ferienhaus, Campingzelt und wenn man nicht zu viel Geld ausgeben möchte und sich mit einem begrenzten Kanalangebot zufrieden gibt. Das Angebot wird immer von dem Ort bestimmt, an dem Sie sich befinden.

Kaufen Sie Ihre DVB-T-Antenne und andere verwandte Produkte online

. Sie können ein DVB-T-Produkt online bei Allekabels kaufen. Bei Allekabels helfen wir Ihnen gerne bei Ihrem Einkauf. Wenn wir das Produkt auf Lager haben und Sie vor 22 Uhr bestellen, wird es morgen geliefert! Wählen Sie aus unseren sicheren Zahlungsoptionen oder zahlen Sie schnell und einfach im Nachhinein. Haben Sie Fragen zu einem Produkt oder der Lieferung Ihrer Bestellung? Unser Kundendienst ist bis 21 Uhr erreichbar. Wir stehen Ihnen auch für schriftliche Fragen zur Verfügung, damit Sie genau das richtige Produkt bestellen können.