Andere Produkte 
Kabel 
Konto  

D Batterie

Einwegbatterie-Versionen

. Die Einwegversionen sind in drei möglichen Systemen erhältlich: Zinkchlorid, Alkali oder Lithium. D-Batterien mit dem Zinkchlorid-System haben den Vorteil eines sehr günstigen Preises, können aber auch die mit Abstand geringste Energie speichern. Daher können sie nur in Situationen eingesetzt werden, in denen der Stromverbrauch gering ist. Versionen mit dem alkalischen System können die 3- bis 4-fache Menge speichern und sind daher heute der Standard. Der Preis ist etwas höher, was aber durch die höhere Kapazität mehr als kompensiert wird. Für wirklich schwere Anwendungen oder Orte, an denen ein Batteriewechsel nicht einfach ist, ist die Lithium-Batterie eine Lösung. Es gibt sogar eine Version mit Lötstiften für Stellen, an denen kaum ein Wechsel stattfinden wird. Mit einer bis zu 7-fach höheren Kapazität als bei Alkaline-Batterien ist klar, dass dieser Typ extrem leistungsstark ist. Allerdings ist der Preis auch um ein Vielfaches höher als bei den beiden anderen Typen.

Aufladbare D-Batterien

Wie bei den anderen Größen liefert die wiederaufladbare D-Batterie eine Spannung von 1,2 V anstelle der 1,5 V, die Einwegversionen liefern. In der täglichen Praxis verursacht dies keine Probleme. Sie funktionieren nach dem Nickel-Metallhydrid-System. Die Kapazität variiert, so dass die Auswahl an die Verwendung angepasst werden kann. Der Memory-Effekt ist gering, aber es gibt eine merkliche Selbstentladung über die Zeit. Für Situationen, in denen die Zelle über einen längeren Zeitraum ohne Nachladen Energie liefern muss, ist dies daher nicht die beste Lösung. In Situationen, in denen regelmäßig entladen und geladen wird, gibt es überhaupt kein Problem. Es besteht auch eine Temperaturabhängigkeit. Bei niedrigen Temperaturen geht die Kapazität verloren, bei zu hohen Temperaturen können Schäden auftreten.

Zubehör

Es kann vorkommen, dass Sie irgendwo D-Batterien herumliegen haben und nicht wissen, ob sie noch verwendbar oder leer sind. Mit einem Batterietester lässt sich leicht feststellen, inwieweit die Einsatzfähigkeit in Ordnung ist oder ob ein Austausch notwendig ist. Für wiederaufladbare Typen gibt es Ladegeräte. Prüfen Sie vor dem Kauf, ob die Größe und das System der Batterie für das betreffende Ladegerät geeignet sind. Da die Ladegeräte in der Regel für mehrere Zellengrößen geeignet sind, können sie z.B. auch für Ihre wiederaufladbaren Penlites verwendet werden. Wenn Sie Ihre eigene Stromversorgung mit separaten Zellen herstellen wollen, ist ein Batteriehalter ideal. Je nach Anzahl der zu flachzierenden Zellen wird eine bestimmte Spannung erzeugt. Für den Anschluss an ein Kabel/Netzteil können Sie zwischen mehreren Anschlussmöglichkeiten wählen: Drucktaster, Lötanschluss oder Anschlussclip.