Kabel 
Andere Produkte 
Konto  

SATA Kabel


VorherigeErgebnissen 1 an 100 von total 196 ErgebnissenNächste

Was genau ist SATA?

SATA oder Serial ATA ist eine Computerverbindung, die speziell für den schnellen Datentransfer zwischen dem Computer-Motherboard und Speichergeräten wie einer Festflachte und einem DVD- oder Blu-ray-Player entwickelt wurde. Der SATA-Anschluss ist der Nachfolger des älteren parallelen ATA. Der Serial-ATA-Anschluss hat eine Reihe von Vorteilen gegenüber dem Parallel-ATA-Anschluss. Am auffälligsten ist das viel kleinere Kabel. Parallel-ATA verwendet ein Flachkabel, das 40 oder 80 Adern hat. Da bei Serial ATA die Datenbits nicht parallel, sondern seriell nacheinander übertragen werden, werden für eine Datenverbindung nur sieben Adern benötigt. Außerdem kann durch den Einsatz moderner Chipsätze eine wesentlich höhere Übertragungsrate erreicht werden. Ein SATA-Anschluss ist ebenfalls Hot-Plug-fähig. Dies bedeutet, dass es nicht notwendig ist, den Computer auszuschalten, um eine Festflachte oder ein anderes Peripheriegerät anzuschließen oder zu trennen. Viele kennen das Prinzip des Hot Pluggable bereits vom An- und Abstecken einer externen USB-Festflachte. Wenn Sie eine Festflachte ausbauen, ist es wichtig, dass Sie die Flachte zunächst per Software abklemmen, um Datenverluste zu vermeiden.

SATA-Datenkabel

Die Hersteller bringen jedes Jahr neue, schnellere Peripheriegeräte heraus. Daher hat der SATA-Standard seit seiner Einführung im Jahr 2000 eine Reihe von Upgrades erhalten. Diese Upgrades sind durch eine Versionsnummer in römischen Ziffern gekennzeichnet. Derzeit werden hauptsächlich SATA II und III eingesetzt. Diese haben eine maximännlich Übertragungsrate von 3 bzw. 6 Gigabit pro Sekunde (Gb/s). Wenn Sie ein Flash-Laufwerk der Version III haben und es an einen Version-III-Sockel auf Ihrem Motherboard anschließen möchten, müssen Sie unbedingt ein Version-III-Kabel bestellen. Wenn Sie ein Kabel der Version II verwenden, können Sie die maximännlich Übertragungsrate nicht erreichen, was die Leistung Ihres Computersystems im Vergleich zur Verwendung eines Kabels der Version III verringert. Kabelversionen sind abwärtskompatibel. Das heißt, Sie können ein Kabel der Version III an einem Stecker der Version II verwenden. Der Anschluss ist für beide Versionen gleich. Ein SATA-Kabel darf eine maximännlich Länge von 100 Zentimetern haben. Diese großzügige Maximallänge vereinfacht die Flachzierung von Speichergeräten in einem Systemschrank. Durch die Verwendung dieses neuen Standards können Computer und Speichergeräte wesentlich kompakter gebaut werden.

Netzkabel

Für den Anschluss der Spannungsversorgung verwenden wir nicht mehr den bekannten 4-poligigen Molex-Stecker, sondern einen 15-poligigen Stecker. Die Verwendung eines mehrpoligigen Stromanschlusses hat eine Reihe von Vorteilen und bietet Flachz für die Verwendung eines Stromsperrsignals, das mit dem SAS-Standard kompatibel ist. Durch die Verwendung mehrerer paralleler Steckerstifte zur Spannungsversorgung wird der Übergangswiderstand reduziert. Es sind drei Versorgungsspannungen definiert: 3,3, 5 und 12 Volt. Viele Festflachten verwenden nicht den 3,3-V-Anschluss. Damit ist es möglich, ein SATA-Gerät über einen Molex-Anschluss zu versorgen, der nur 12 und 5 Volt liefert. Hierfür liefern wir Adapterstecker und Kabel. Auch der umgekehrte Weg ist möglich, Sie können ein Gerät mit Molex-Stromanschluss von einem SATA-Anschluss aus versorgen. Hierfür liefern wir Adapterstecker und Adapterkabel mit einem oder mehreren 4-poligigen Molex-Stromanschlüssen. Für den Anschluss von Netzteilen an SAS (Serial Attached SCSI) führen wir verschiedene Verkaufskabel, mit denen Sie ein oder mehrere SAS-Geräte über einen einzigen SATA-Stromanschluss mit Strom versorgen können.

Andere Normen

Neben dem internen Kabel gibt es auch ein Kabel, das für den Anschluss externer Geräte geeignet ist, das ist das eSATA-Kabel. Das "e" steht für extern. Dieses Kabel ist speziell für den Anschluss externer Geräte außerhalb eines Computergehäuses vorgesehen. Zu diesem Zweck ist das eSATA-Kabel mit einer zusätzlichen Abschirmung ausgestattet, um externe Störungen zu verhindern. Der eSATA-Stecker unterscheidet sich bewusst vom normännlichn Serial-ATA-Stecker, um sicherzustellen, dass das richtige Kabel für den richtigen Zweck verwendet wird. eSATAp ist eine Erweiterung des eSATA-Standards, bei der neben den Daten auch die Stromversorgung für die externen Geräte über das Kabel und den Stecker transportiert wird. Neben den normännlichn Steckern gibt es auch flachzsparende Steckerformen, die in Laptops zu finden sind. Dies sind die Slim-SATA- und die Micro-SATA-Anschlüsse. Wir liefern verschiedene Adapter und Kabel zum Anschluss von Geräten mit Slim- oder Micro-Anschluss an einen Standardstecker. Wenn Sie keinen Standard-SATA-Anschluss an Ihrem PC haben, bestellen Sie eine PCI-Karte. Sie können diese PCI-Karte in einen Erweiterungssteckflachz Ihres PCs stecken und auf diese Weise eine interne oder externe Serial-ATA-Verbindung herstellen.