Kabel 
Andere Produkte 
Konto  

UPS

Was ist eine USV-Notstromversorgung?

.

Eine USV oder unterbrechungsfreie Stromversorgung ist eine Backup-Batterie, mit der Sie Ihre wichtige Elektronik wie PC und Internet-Modem bei einem Stromausfall mit Strom versorgen können. Sie schließen die USV-Notstromversorgung an das Stromnetz an und verbinden dann das Stromkabel Ihres PCs und Internet-Modems mit den Steckdosen der USV. In einer normännlichn Situation, in der nur Netzspannung an der Steckdose anliegt, versorgt die USV-Notstromversorgung alle angeschlossenen Geräte mit Netzspannung. Darüber hinaus sorgt die USV-Notstromelektronik dafür, dass die eingebaute Batterie in der USV in gutem Zustand und ausreichend geladen bleibt. Wenn ein Stromausfall auftritt, wird dies von der USV sofort erkannt. Die Elektronik in der USV schaltet auf Notbetrieb und wandelt den Gleichstrom aus der Batterie in Netzspannung um, um die angeschlossenen Geräte zu versorgen. Dieser Umschaltvorgang erfolgt so schnell, dass die angeschlossenen Geräte die Umschaltung nicht bemerken und normal weiterarbeiten. Die Netzspannung für die angeschlossenen Geräte bleibt damit unterbrechungsfrei erhalten. Daher auch der Name Unterbrechungsfreie Stromversorgung oder USV.

>

Warum eine USV-Notstromversorgung kaufen?

Es gibt mehrere Situationen, in denen eine USV-Notstromversorgung ein wichtiges Bindeglied in einer IT-Versorgung ist. Jeder, der das schon einmal erlebt hat, weiß, was passieren kann. Sie arbeiten an einem Dokument und plötzlich fällt aus dem einen oder anderen Grund der Strom aus. Dies kann durch eine Sicherung oder durch eine Störung beim Energieversorger geschehen. Wenn Ihr Computer ausfällt, können Sie nicht mehr arbeiten, was natürlich ärgerlich ist. Aber die Folgen können viel weitreichender sein. Wenn die Stromversorgung unterbrochen wird, kann Ihr PC die Dateien, an denen Sie arbeiten, nicht mehr speichern. Das heißt, Sie verlieren die Daten, die Sie seit dem letzten Speichern der Datei eingegeben haben. Aber die Folgen können noch verheerender sein. Im schlimmsten Fall kann auch die Datei, an der Sie gerade arbeiten, beschädigt werden, so dass die Daten nicht mehr zugänglich sind. Im Falle einer kleinen Textdatei ist der Schaden oft überschaubar. Aber denken Sie an eine große Kundendatei oder eine andere Datenbank, die für Ihren Geschäftsbetrieb wichtig ist. Mit einer USV-Notstromversorgung mit ausreichender Kapazität können diese Probleme leicht vermieden werden.

>

Wichtige Spezifikationen

Die Ausgangsleistung gibt an, wie stark die USV belastet werden kann. Die maximännlich Ausgangsleistung wird in zwei Werten angegeben: Watt und VA, wobei die Anzahl der Watt, die eine USV liefern kann, immer kleiner ist als die Anzahl der VA. Es ist wichtig, dass sowohl die Wattzahl als auch die VA-Anzahl der angeschlossenen Geräte die maximännlich Wattzahl und die maximännlich VA-Anzahl einer USV-Notstromversorgung nicht überschreiten. Watt ist die tatsächlich von einem Gerät aufgenommene Leistung, die in Arbeit oder Wärme umgewandelt werden kann. VA ist die Scheinleistung, die von einem Gerät aufgenommen wird. Sie ist das Produkt aus der maximännlichn Wechselspannung und dem maximännlichn Wechselstrom, den ein Gerät aufnehmen kann bzw. im Falle einer USV, den es liefern kann. Die Leistung in VA wird daher auch als Scheinleistung bezeichnet. Wenn einer der beiden Werte überschritten wird, wird die USV-Notstromversorgung überlastet und die angeschlossenen Geräte können nicht mehr ausreichend Energie liefern und schalten sich ab. Wenn Sie beide Werte kennen, wählen Sie eine Not-USV, bei der sowohl die tatsächliche Leistung in Watt als auch die Scheinleistung in VA größer oder gleich der des angeschlossenen Geräts ist.

Aufnahmekapazität und andere Merkmännlich

Es ist einfach zu berechnen, wie lange Ihre Geräte während eines Stromausfalls mit Ihrer USV-Notstromversorgung laufen können. Multiplizieren Sie die Anzahl der Batterien in Ihrer USV mit der Batteriespannung und der Anzahl der Amperestunden. Sie haben dann die Gesamtzahl der Wattstunden (Wh). Teilen Sie die Anzahl der Wattstunden durch die Last in Watt und Sie wissen, wie lange Ihr Gerät arbeiten kann, bis die Batterie leer ist. Viele USVs verfügen über ein Kommunikationsterminal. Diese Buchse ermöglicht es der USV, den angeschlossenen Geräten zu signalisieren, dass die Batterie schwach ist, so dass sich die angeschlossenen Geräte sicher abschalten können. Die entsprechende Kommunikationssoftware kann von der Website des Herstellers heruntergeladen werden. Es gibt drei verschiedene Arten von Kommunikationssteckdosen:

  • die ältere serielle RS 232-Verbindung, die direkt an die RS 232 eines Servers oder PCs angeschlossen werden kann;
  • .
  • der moderne USB-Anschluss. Er kann direkt an den USB-Anschluss eines PCs oder Servers angeschlossen werden; <;LI>.
  • die UTP-Netzwerkverbindung. Damit wird die USV direkt mit Ihrem LAN verbunden. Alle angeschlossenen Geräte können über das LAN Nachrichten von Ihrer USV abhören.