Kabel 
Andere Produkte 
Konto  

SC Glasfaserkabel


VorherigeErgebnissen 1 an 100 von total 107 ErgebnissenNächste

Was ist ein SC-Glasfaserkabel?

Wenn Sie Daten mit hoher Schnelligkeit über Entfernungen von mehr als 100 Metern transportieren wollen, ist dies mit einem Standard-Kupfer-Netzwerkkabel nicht direkt möglich. Deshalb werden in diesen Situationen meist Glasfaser eingesetzt. Dieser besteht aus einem transparenten Kern aus gezogenem Glas, der zum Schutz des dünnen Kerns von einem Mantel umgeben ist. Die verwendete Glasart ist so gewählt, dass ein am Kopfende in die Faser einfallender Lichtstrahl auf seinem Weg immer von den Wänden der Faser reflektiert wird. Dadurch geht kaum Licht auf dem Weg dorthin verloren. Diese Eigenschaft macht eine Glasfaser ideal für den Transport von digitalen Signalen. Die elektrischen Digitalsignale werden an einem Ende der Faser in Lichtimpulse übersetzt. Dies geschieht mit einer speziellen LED oder Laserdiode. Am anderen Ende der Faser werden die elektrischen Pulse wieder in elektrische Signale umgewandelt. Dies geschieht mit einem lichtempfindlichen Halbleiter. Eine Netzwerkverbindung setzt voraus, dass Daten in beide Richtungen gesendet werden können. In der Praxis wird ein solches Kabel verwendet, um Daten in eine Richtung zu senden. Für ein Duplex werden also immer zwei Kopien benötigt.

Was ist ein SC-Glasfaserkabel?

Es gibt verschiedene Arten von Glasfaser zu kaufen, mit und ohne vormontierte Stecker. Ein SC-Glasfaserkabel ist ein Kabel mit vorkonfektionierten SC-Glasfasersteckern. Der SC-Stecker ist ein Glasfaser-Stecker, der immer noch weit verbreitet ist, wenn der Flachz keine Rolle spielt. Der SC-Stecker ist ein quadratischer Stecker, der unter den Namen Subscriber Connector, Square Connector und Standard Connector bekannt ist. Der SC-Stecker ist mit einem Push-Pull-Verriegelungsmechanismus ausgestattet. Dies bewirkt, dass sich der SC-Stecker beim Einstecken automatisch verriegelt und beim Ziehen mit ausreichender Kraft selbsttätig löst. Ein SC-Glasfaserkabel hat an einem Ende einen SC-Stecker. In einer Doppel- oder Duplex-Ausführung sind dies zwei Stecker, die mechanisch miteinander verbunden sind oder miteinander verbunden werden können. Ein SC-Glasfaserkabel wird als Patch- oder Verbindungskabel verwendet. Wir liefern das SC-Glasfaser Kabel in Längen ab 0,5 Metern. Das SC-Glasfaser Kabel hingegen hat entweder SC- oder ST-Stecker. Das SC-zu-SC-Kabel ist ein Standard-Patchkabel. Das SC-Kabel auf ST-Stecker ist ein Adapterkabel, mit dem Geräte mit unterschiedlichen Steckern angeschlossen werden können.

SC-Glasfaserkabel: Single- oder Multimode

Es ist wichtig, zwischen den beiden Arten von Single- und Multimode-Glasfaser zu unterscheiden. Die Bezeichnungen Single- und Multimode beziehen sich darauf, wie sich die Lichtpulse durch den Kern einer Faser ausbreiten. Die Lichtimpulse setzen sich aus Lichtwellen zusammen und diese Lichtwellen nehmen physikalisch gesehen Raum ein. In einer dünnen Glasfaser können sich die Wellen nur in einer Richtung durch die Glasfaser bewegen. Dies wird als Einzelmodus bezeichnet. Eine Glasfaser mit einem dünnen Kern wird als Singlemode-Glasfaser bezeichnet. Ein Lichtimpuls in einem Monomode-Glasfaserkabel bleibt über eine lange Strecke erhalten. Mit einem dickeren Kern hat eine Lichtwelle mehrere Möglichkeiten, sich durch den Glasfaser auszubreiten. Das Licht kann sich geradlinig durch die Faser bewegen und es kann von den Wänden reflektiert werden. Dies wird als Multimode bezeichnet. Eine Glasfaser mit einem dicken Kern wird als Multimode-Glasfaser bezeichnet. Da der in den verschiedenen Modi zurückgelegte Weg unterschiedlich ist, kommt ein Teil des Lichtimpulses früher am anderen Ende der Faser an als der andere Teil. Dies bewirkt, dass der Impuls über die Zeit verteilt wird. Je länger der Glasfaser ist, desto mehr kommt dieser Effekt zum Tragen. Aus diesem Grund ist die Länge eines Multimode-Glasfaser begrenzt.

Optischer Multimode

Optical Multimode oder OM ist eine wichtige Bezeichnung für Multimode-Faser. Sie ist ein Maß für die modale Bandbreite des Glasfaser. Die modale Bandbreite kann auf zwei Arten definiert werden. 1) Als maximännlich Bandbreite des Signals für eine gegebene Strecke, oder 2) als maximännlich Strecke, die für eine gegebene Bandbreite zurückgelegt werden kann. Die modale Bandbreite wird in Megahertz mal Kilometer bzw. Gigahertz mal Meter angegeben. Die Industrie hat sich für ein System mit vier OM-Kategorien, eins bis vier, entschieden. Es ist wichtig herauszufinden, welche OM-Kategorie für die verwendete Wellenlänge des Lichts gilt. Ein Glasfaserkabel kann für verschiedene Wellenlängen eine andere OM-Kategorie haben. Die Tabelle gibt einen Anhaltspunkt für die Datenrate, die Entfernung und die benötigte OM-Kategorie.

.
ZUR KATEGORIE 100 MB/S 1 GB/S 10GB/S 40 GB/S 100 GB/S
OM1 2 Km 275 m 33 m n/a n/a
OM2 2 Km 550 m 82 m n.a. n.a.>
OM3 2 Km 550 m 300 m 240 m 100 m
OM4 2 Km 550 m 350 m 150 m