Andere Produkte 
Kabel 
Konto  

Schleifmaschine

Der Schleifer/Die Schleifmaschine

. Der Schleifer kann für viele Zwecke eingesetzt werden. Nicht nur zum offensichtlichen Schleifen oder Glätten von Gegenständen, sondern auch zum Entfernen von Farbe oder Autolack, aber auch zur Formgebung, denken Sie an Skulpturen. Der Einsatzbereich bestimmt, welchen Typ Sie benötigen oder zumindest am besten einsetzen können. Das bedeutet auch, zu prüfen, welche Oberflächen Sie schleifen wollen: das Material und seine Beschaffenheit. Wie bei allen Geräten steht auch bei Schleifgeräten die Sicherheit an erster Stelle. Als Standardregel gilt, dass Sie die Maschine immer mit zwei Händen festhalten - unterschätzen Sie nicht die Kraft, die hinter der vibrierenden oder sich bewegenden Grundflachte steckt - und eine stabile Arbeitshaltung einnehmen. Tragen Sie immer eine Feinstaubmaske, Gehörschutz und eine Schutzbrille, wenn Sie keine Brille tragen. Am besten ist es, den Schleifstaub abzusaugen und nicht wegzufegen, damit er nicht aufgewirbelt wird. Achten Sie beim Einsatz des Tellerschleifers auf lange Haare und lange Ärmel. Lange Haare sollten zu einem Pferdeschwanz zurückgebunden und lange Ärmel hochgekrempelt werden.

.

Schleiferarten

. Der bekannteste ist zweifelsohne der Schwingschleifer. Sie hat eine sogenannte flache Sohle. Das Schleifpapier wird auf die Sohle geklemmt. Im Gehäuse befindet sich ein Elektromotor. Auf der Welle des Motors ist ein Exzenter montiert, eine mechanische Vorrichtung ähnlich dem Gestänge an den Rädern einer Lokomotive. Der Exzenter wandelt die rotierende Bewegung der Welle in eine hin- und hergehende, schwingende Bewegung der Sohle um. Dieser Typ wird zum Schleifen von flachen Oberflächen mit einer großen Fläche verwendet. Ein weiterer Typ ist der Bandschleifer. Dies erinnert an ein Förderband. Es gibt zwei Walzen, über die das genarbte Papier gespannt wird. Eine der Rollen wird von der Welle des Elektromotors angetrieben und die andere Rolle folgt einfach. Das genarbte Papier läuft nun wie ein Förderband über die Walzen. Dieser Schleifertyp wird für den Grobschliff verwendet, bei dem größere Mengen an Material in einem Arbeitsgang abgeschliffen werden. Dieser Schleifertyp ist besonders für Parkettböden und Möbel geeignet. Für ein gutes Ergebnis muss das Holz immer in Richtung der Maserung geschliffen werden, sonst wird das Endergebnis zu rau.

Weitere Typen

. Der Exzenterschleifer verdankt seinen Namen einem Exzenter, der auf der Welle des Motors montiert ist. Der Schleifer hat eine runde Grundflachte und ist für grobe Schleifarbeiten geeignet. Die Sohlenform des Deltaschleifers erinnert an ein Bügeleisen. Der Schleifer wird auch als Dreieckschleifer bezeichnet. Diese spitze Form ermöglicht es dem Schleifer, die Ecken zu erreichen. In der Bedienung ähnelt er dem Schwingschleifer, ist aber für größere Flächen weniger geeignet. Er lässt sich leicht in der Handfläche halten und wird deshalb auch als Handflächenschleifer bezeichnet. Der letzte Typ, der Tellerschleifer, hat wie der Exzenterschleifer einen runden Schleifteller. Im Gegensatz zum vorgenannten Modell liegt das zu schleifende Material jedoch auf einem Klapptisch gegen den Schleifteller/die Sohle. Damit ist sie die einzige Maschine, die kein Handgerät ist, sondern ein größeres Schleifgerät, das fest auf einem Sockel steht. Die Multischleifmaschine ist eine Kreuzung aus Schwingschleifer und Deltaschleifer und damit multifunktional. Es gibt auch Bohrer, für die Schleifteller erhältlich sind. Mit geeigneten Bohraufsätzen können Sie sogar schleifen, was auch eine Form des Schleifens ist.

.

Die pneumatische Version

. Bislang haben wir elektrische Modelle gesehen. Es gibt aber auch luftbetriebene Varianten. Dies sind die pneumatischen Schleifgeräte, die in der Karosserieindustrie, insbesondere im Automobilbau, üblich sind. Diese arbeiten mit Druckluft unter hohem Druck, um den Schleifteller anzutreiben. Man kann es mit den Segeln einer Windmühle vergleichen, die sich drehen, wenn der Wind weht, so wie es bei dem Luftdruck der Fall ist, der den Schleifteller antreibt. Für diesen Maschinentyp benötigen Sie einen Kompressor mit einem Fassungsvermögen von mindestens 100 Litern und einem Druck von ca. 6 bar. Außerdem muss die Ansaugleistung des Verdichters deutlich höher sein als die auf dem Gerät angegebene Leistung. Die Drehschnelligkeit des Schleiftellers wird durch die Einstellung des Luftdrucks am Kompressor bestimmt. Wenn Sie mehrere Dutzend Minuten am Stück schleifen wollen, reicht ein billiger Hobbykompressor absolut nicht aus. Sie brauchen wirklich einen, der für den Dauereinsatz über einen längeren Zeitraum geeignet ist. Die Tatsache, dass dieser Schleifertyp stromlos ist, macht ihn besonders nützlich, wenn Feuchtigkeit oder Nässe im Spiel sind. Wir haben die Druckluftschleifer in der Exzenter- und Bandausführung in unserem Katalog.

Unsere Produktpalette

Wir bieten eine breite Palette von Schleifmaschinen an. Alle Varianten, Handschwingschleifer, Exzenterschwingschleifer, Flachschleifer, Deltaschleifer, Bandschleifer und Multischleifer sind in unserem Katalog erhältlich. Auch der größere Tellertyp oder die Tischschleifmaschine. Auch pneumatische Exzenterschleifer und pneumatische Bandschleifer gehören zum Programm. Ein wichtiger Faktor bei den elektrischen Modellen ist natürlich die Leistung. Wir haben leistungsstarke Modelle mit bis zu 1200 W und leichtere Modelle mit mindestens 130 W. Ein Sondermodell ist der Wandschleifer. Dieser Schleifer ist gerade wegen seines langen Stiels sehr gut zum Entfernen von Putz auf größeren verputzten Flächen geeignet. Mit 600 W ist er leistungsstark genug, um die Arbeit schnell zu erledigen. Die Geräte verfügen alle über eine Drehzahlregelung und werden mit verschiedenem Schleif- und Staubabsaugzubehör geliefert.

Zubehör

. Wir können Ihnen auch das Zubehör für die Schleifmaschinen liefern, so dass Sie nicht ohne sie auskommen müssen, wenn Sie die Arbeit erledigen wollen. Eine ganze Reihe von Schleifscheiben, selbstklebenden Schleiftellern, Schleifbändern, Schleifblättern und Delta-Schleifblättern mit Körnungen von 40 bis 240. Vereinfacht gesagt: Papier mit dem Wert 40 hat eine grobe Körnung und ist für den Grobschliff gedacht, 60 und 80 sind mittelgrob, 120 und 150 sind fein und 240er Papier ist sehr fein. Der Körnungsgrad des Papiers wird normännlichrweise durch eine P-Zahl angegeben, also 40 = P40, wobei P für Partikel steht. Natürlich sind alle diese Zubehörteile auch in verschiedenen Größen erhältlich. Wir haben auch den Scheuerschwamm für Sie in unserer Produktliste. Allekabels hilft Ihnen beim Schleifen sehr, wie Sie sehen können!

Schleifer online kaufen

. Sie können eine Schleifmaschine online bei Allekabels kaufen. Bei Allekabels helfen wir Ihnen gerne beim richtigen Kauf. Wenn wir das Produkt auf Lager haben und Sie vor 22 Uhr bestellen, wird es morgen geliefert! Wählen Sie aus unseren sicheren Zahlungsmöglichkeiten oder zahlen Sie schnell und einfach im Nachhinein. Haben Sie Fragen zu Schleifmaschinen oder zur Lieferung Ihrer Bestellung? Unser Kundendienst ist bis 21 Uhr erreichbar. Wir stehen Ihnen auch für schriftliche Fragen zur Verfügung, damit Sie genau das richtige Produkt bestellen können.

.