Kabel 
Andere Produkte 
Konto  

HDMI Konverter

Merkmännlich

Das High Definition Multimedia Interface ist einer der wichtigsten Standards für den Anschluss von Multimedia-Geräten wie Flachbildfernsehern, Beamern, Surround-Sound-Receivern und Mediaplayern. Die Technologie wurde zu Beginn dieses Jahrhunderts von einer Gruppe von Herstellern entwickelt, als aufgrund der weitreichenden Digitalisierung der Bedarf nach einem neuen Verbindungsstandard entstand, mit dem Geräte verschiedener Marken miteinander verbunden werden können. Die Norm definiert mehrere Dinge, wie z. B. die Form und Verdrahtung des Steckers. Außerdem spielen die Übertragungseigenschaften des verwendeten Kabels, wobei die maximal zu nutzende Bandbreite eine wichtige Rolle spielt. Das Übertragungsprotokoll des digitalen Audio- und Videosignals ist ebenfalls definiert. Das bedeutet, dass Geräte verschiedener Hersteller, die mit diesem Anschluss ausgestattet sind, einfach und problemlos miteinander verbunden werden können. Nach dem Anschluss wird die Verbindung hergestellt und Sie können eine hohe Bild- und Tonqualität genießen. Um das geschützte Logo zu verwenden, muss ein Hersteller Mitglied der HDMI-Gruppe sein und seine Kabel oder Geräte zertifizieren lassen. Mehr als achtzig Hersteller haben sich inzwischen angeschlossen.

Verwendung

Das Anschließen von Geräten ist einfach. Stecken Sie die Stecker des Kabels in die Buchse des einen Geräts, z. B. Ihres Flachbildfernsehers, und in das andere Gerät, z. B. Ihren Blu-Ray-Player. Es ist auch möglich, Geräte in einer Kette zu verbinden. Sie können Ihren Blu-Ray-Player oder Apple TV an Ihren Audio-Receiver anschließen und dann Ihren Audio-Receiver mit Ihrem Flachbildfernseher oder Beamer verbinden. Das Signal wird einfach von einem Gerät zum anderen weitergegeben. Was aber, wenn Sie ein Gerät anschließen wollen, das diesen Anschluss nicht hat? Es gibt viele verschiedene Arten von Konvertern, die das Audio- und Videosignal von oder in einen anderen Standard umwandeln können. Je nach Typ und gewähltem Anschluss wandelt der Wandler das Signal auch in ein analoges Signal um oder umgekehrt. Es gibt auch Typen, die speziell für den Transport des Signals über ein anderes Medium ausgelegt sind. Mit diesen Versionen kann ein Bildsignal drahtlos oder über Glasfaser oder UTP über eine lange Strecke transportiert werden.

Typen

Ein gängiges Beispiel ist der VGA-zu-HDMI-Konverter. Mit diesem Konverter können Sie problemlos eine Leinwand oder einen Beamer anschließen, der zwar einen VGA-, aber keinen HDMI-Anschluss hat. Der Konverter enthält einen Chip, der das digitale Signal in ein analoges VGA-Bildsignal umwandelt. Wenn Sie auch das Audiosignal konvertieren möchten, wählen Sie einen Konverter mit einem Audioausgang. Audio wird in ein Stereosignal umgewandelt. Wenn Sie das Audiosignal in analoges 5.1-Surround umwandeln wollen, benötigen Sie einen separaten Wandler, der Surround-Sound unterstützt. Es ist auch möglich, ein VGA-Signal von einem Computer umzuwandeln, um z. B. einen Bildschirm mit nur einem HDMI-Eeeeeeeeingang anzuschließen. Verwenden Sie in dieser Situation einen HDMI-zu-VGA-Konverter, um Ihren Monitor anzuschließen. Wenn Sie noch analoge Geräte mit einem SCART-Anschluss haben, können Sie diese Geräte einfach mit einem SCART-zu-HDMI-Konverter oder einem HDMI-zu-SCART-Konverter anschließen. SCART hat den Vorteil, dass es Audio und Video in einer Verbindung vereint.



Mit einem Standardkabel können Sie problemlos eine Distanz von zehn Metern überbrücken. Dies ist für viele Anwendungen mehr als ausreichend. Wenn Sie jedoch einen Flachbildschirm in einem Geschäft, einer Kantine oder einem großen Haus anschließen möchten, ist dies nicht ausreichend. In diesen Situationen können Sie mit einem Extender eine wesentlich größere Entfernung einfach und ohne Verlust der Signalqualität überbrücken. Für Entfernungen von 30 bis 100 Metern bieten wir den Konverter an, der Ihre Verbindung über ein Standard-UTP-Kabel verlängert. Die maximal zu überbrückende Entfernung und die maximal mögliche Auflösung sind je nach Typ unterschiedlich. Für Infomonitore ist HD 1080p mehr als ausreichend. Für audiovisuelle UHD-Geräte wählen Sie am besten einen Typ, der 4K unterstützt. Wenn Sie größere Entfernungen überbrücken wollen, können Sie sich für einen Wechselrichter mit Koaxialkabel entscheiden. Damit können Sie eine Entfernung von 500 Metern mit Ihrem Signal überbrücken. Für den Einsatz zwischen Gebäuden können Sie einen Glasfaser-HDMI-Konverter wählen. Mit diesem Typ können Sie eine Entfernung von bis zu 20 Kilometern mit Ihrem Signal überbrücken.

>