Kabel 
Andere Produkte 
Konto  

HDMI Splitter

Verbinden Sie Geräte mit einem HDMI-Splitter

. Geräte können einfach mit Ihrem HDMI-Kabel miteinander verbunden werden. Es ist auch möglich, Geräte miteinander zu verbinden. Dies geht wie folgt. Sie haben z. B. einen Blu-ray-Disc-Player und verbinden diesen mit einem HDMI-Kabel mit Ihrem Audio-Receiver. Verbinden Sie dann den Audio-Receiver mit einem HDMI-Kabel mit Ihrem Flachbildfernseher oder Beamer. Der Audio-Receiver kümmert sich um die Dekodierung des vom Blu-ray-Disc-Player empfangenen Audiosignals. Der Audio-Receiver leitet das Signal des Blu-ray-Players auch über einen zweiten Anschluss an Ihren Flachbildfernseher oder Beamer weiter, der das Bildsignal dekodiert und wiedergibt. Diese Weiterleitung des Signals wird auch Daisy-Chaining genannt. Für die Verkettung benötigt Ihr Audio-Receiver einen zweiten HDMI-Anschluss. Außerdem muss das Gerät, das das Signal überträgt, in diesem Fall Ihr Audio-Receiver, mindestens den gleichen Standard unterstützen wie Ihr Blu-ray-Player und Ihr Flachbildfernseher oder Beamer. Nur dann wird das Bild in der höchstmöglichen Auflösung angezeigt. Wenn dies nicht der Fall ist, können Sie den HDMI-Splitter verwenden.

Verwenden Sie den HDMI-Splitter

Verwendung des HDMI-Splitters

. Wenn Sie das Signal zwischen verschiedenen Geräten mit HDMI-Kabeln durchschleifen, ist es wichtig, auf die Version der verschiedenen Geräte zu achten. Wenn sich ein Gerät mit einer niedrigeren Version in der Kette befindet, schaltet es die Verbindung möglicherweise auf den niedrigeren HDMI-Standard um. Dadurch wird verhindert, dass Sie die höchstmögliche Bildauflösung erhalten. Dieses Problem lässt sich leicht durch die Verwendung eines HDMI-Splitters lösen, der eine hohe Version unterstützt. Sie schließen den Splitter an die Quelle an und verbinden Ihren Audio-Receiver und Ihren Flachbildfernseher oder Projektor mit dem Splitter. So geben Sie ein Signal in höchster Qualität an alle Geräte weiter. Ein HDMI-Splitter ist auch eine gute Möglichkeit, mehrere Fernsehbildschirme oder Monitore an eine Quelle anzuschließen. Denken Sie an mehrere Monitore in einem Restaurant, einer Kantine, einem Geschäft oder zu Hause in verschiedenen Räumen. Achten Sie bei der Auswahl darauf, welche Version Sie verwenden möchten und wählen Sie einen HDMI-Splitter, der mindestens den gewünschten Standard unterstützt.

Versionen und Normen

Die Einführung dieser Technologie begann mit der Version 1.0, danach wurde der Standard zu den Versionen 1.4 und 2.0 weiterentwickelt. Die Version 1.4 ist immer noch weit verbreitet und wird häufig in neuen Geräten eingesetzt. Ein HDMI-Splitter, der den 1.4-Standard unterstützt, ist in der Lage, ein Full HD 1080p-Videosignal, 4K bei 30HZ und 3D-Video zu verarbeiten. Wenn Sie Geräte haben, die den 1.4-Standard unterstützen, können Sie einen HDMI-Splitter wählen, der den 1.4-Standard unterstützt. Da es sich um ein digitales Signal handelt, wird die Bild- und Tonqualität durch die Verwendung dieses Splitters nicht beeinträchtigt. Wenn Sie Geräte haben, die den HDMI 2.0-Standard unterstützen, dann wählen Sie einen HDMI-Splitter, der diesen 2.0-Standard unterstützt. Dies ist besonders wichtig für die Übertragung eines Bildsignals mit einer HDR 4K-Auflösung und einer Bildwiederholfrequenz von 60 Hz. Wenn Sie ein durch HDCP geschütztes Signal weiterleiten möchten, wie z. B. einen Film auf einer Blu-ray-Disc, ist es wichtig, dass der HDMI-Splitter die richtige HDCP-Version unterstützt.

Kompatibilität

High-Definition Multimedia Interface ist die Abkürzung, für die diese Bezeichnung steht. Diese Norm definiert nicht nur das Übertragungsprotokoll des digitalen Bildes und Tons, sondern auch die elektrische Schnittstelle und den Stecker. Zusätzlich zu den sieben Herstellern, die den Standard erdacht und entwickelt haben, haben sich inzwischen mehr als achtzig Hersteller angeschlossen. Der große Vorteil für den Verbraucher ist, dass Geräte verschiedener Hersteller, die dem Standard entsprechen, einfach mit einem Kabel angeschlossen werden können. Alle neueren Versionen sind mit älteren Versionen, die auf älteren Geräten installiert sind, kompatibel, aber Sie können dann leider nicht die neuesten Funktionen der aktuellsten Version nutzen. Zum Schluss möchte ich noch ein Missverständnis aufklären. Haben Sie mehrere Geräte, die Sie an einen Eeeeeeeeingang anschließen möchten? Zum Beispiel einen DVD-Player, einen Blu-ray-Player und eine Spielekonsole, die Sie abwechselnd an einem Fernseher nutzen möchten? Dann benötigen Sie keinen Splitter, sondern einen HDMI-Sweissch.