Andere Produkte 
Kabel 
Konto  

Herde

Kochfelder mit und ohne "Geruch"

. Grob lassen sich diese Kochsysteme in Gaskochfelder und Elektrokochfelder unterteilen. Elektrokochfelder haben zwei beliebte Unterkategorien: als Keramikkochfelder und als Induktionskochfelder. Ein Gaskocher verwendet entweder Netz- oder Butangas. Um ein austretendes Gas zu erkennen, wird das an sich geruchlose Gas mit einem Duftstoff versehen. Die Menge der Gaszufuhr ist einfach zu regulieren. Die Vorteile sind, dass sie sparsam und einigermaßen günstig sind. Die Nachteile sind jedoch, dass die Reinigung weniger angenehm ist, dass es ein Feuer und damit eine potenziell gefährliche Situation gibt, vor allem wenn Kinder in der Nähe sind, und dass immer eine gute Belüftung vorhanden sein muss, da das Feuer dem Raum Sauerstoff entzieht. Übrigens: Das verwendete Erdgas wird sich in Zukunft ändern und deshalb müssen per Gesetz alle Herde bis Januar 2017 an die neuen Gasarten angepasst werden, die aus dem Ausland bezogen werden. Elektrische Kochsysteme arbeiten mit elektrischem Strom, der viel sicherer ist als das Feuer in Gasgeräten, aber es dauert relativ lange, bis die Flachten aufgeheizt sind. Sie haben auch den Nachteil, dass sie langsam abkühlen. Klassische Elektrokochfelder dieser Art müssen immer an eine separate Stromversorgung angeschlossen werden. Sie sind in Keramik- und Induktionsausführung erhältlich.

.

Elektrokochfelder - die Keramik- und Halogenmodelle

. Die keramischen Modelle verwenden Spiralen, durch die ein größerer Strom "hindurchgejagt" wird, so dass sie glühend werden. Dies sind Halogenstrahler, klassische Elektroheizungen oder Infrarotelemente. Über diesen Spiralen/Elementen befinden sich die Glaskeramikflachten. Die Kreise auf der Glasflachte markieren die Stelle, an der sie erhitzt wird. Der Vorteil ist die einfache Wartung, aber es gibt auch Nachteile: nicht energieeffizient und das Aufheizen und Abkühlen der Flachten ist langsam. Auch die Temperatur ist nicht einfach zu regulieren. Trotzdem werden sie häufig verwendet. Ein ähnlicher Typ wie das Cerankochfeld ist die Halogenversion. Hier erfolgt die Beheizung durch Halogenlampen. Die Heizung ist recht schnell. Darüber hinaus ähneln sie dem Keramikmodell in Bezug auf Vor- und Nachteile. Allerdings sind Halogenkochfelder recht günstig.

Elektrokochfelder - das Induktionsmodell

. Das Induktionskochfeld ist die andere Variante. Er wird durch ein elektromagnetisches Feld erwärmt, das durch elektrische Spulen erzeugt wird. Ähnlich wie bei einem Mikrowellenherd wird ein elektromagnetisches Feld mit einer Frequenz von 25-100 kHz erzeugt. Dadurch wird im Boden der Pfanne ein Wirbelstrom erzeugt, der die Pfanne aufheizt. Diese Erwärmung erfolgt recht schnell. Das ist eine fast unsichtbare Heizung, von Heizung ist nichts zu sehen. Nach dem Kochen ist die Flachte nur warm, nicht heiß wie bei der Keramikversion. Kochen mit Induktion ist sicher, aber eine ernste Warnung ist angebracht: Für Menschen mit einem Herzschrittmacher ist es ratsam, sich vor dem Kauf eines Induktionskochfeldes vom Lieferanten des Herzschrittmachers beraten zu lassen! Der Vorteil dieser Art von Kochfeld ist, dass es einfach zu warten ist, aber noch wichtiger ist, dass Speisereste weniger wahrscheinlich verbrennen und bröckeln, so dass sie leicht zu entfernen sind. Die Temperatur ist einfach zu regeln, da die Pfanne (Boden) direkt beheizt wird und nicht die Heizflachte, was bedeutet, dass keine Wärme von der Flachte auf die Pfanne übertragen wird. Letzteres ist immer mit einem Wärmeverlust verbunden. Aufgrund dieser effizienten Wärmebehandlung wird weniger Strom benötigt und daher ist dieser Kochfeldtyp wirtschaftlicher.

.

Einkaufstipps

. Je nachdem, was und wie Sie kochen wollen, ist es für den kulinarischen Genießer sicher nicht verrückt, die verschiedenen Kochfeldtypen zu kombinieren: ein Gasmodell in Kombination mit einer Induktionsversion zum Beispiel. Mit Gas kann die Temperatur gut reguliert werden, was für einige Garmethoden sehr wichtig ist. Und auch auf die Vorteile des Induktionskochens möchten Sie nicht verzichten. Die Art des verwendeten Kochfeldes bestimmt auch, wie hoch die Dunstabzugshaube hängen muss. Bei einem Gasmodell beträgt die Höhe mindestens 65 cm und bei den anderen Modellen mindestens 55 cm. Achten Sie auch auf die Anzahl der Kochzonen, Kochfelder oder Brenner. Damit wird festgelegt, wie viele Pfannen gleichzeitig verwendet werden können. Mit einem Induktionstyp haben Sie mehr Freiheit im Vergleich zu den anderen Modellen, es spielt keine Rolle, wo Sie die Pfanne hinstellen, da die Flachte die Pfanne selbst erkennt und nur an dieser Stelle brennt. Heutzutage gibt es Gasmodelle mit automatischer Vorzündung. Also kein Ärger mehr mit Streichhölzern oder einem Feuerzeug. Einige nützliche Merkmännlich von Elektrokochfeldern: Restwärmeanzeige, die anzeigt, ob das Kochfeld nach dem Kochen noch heiß ist, die selbsterklärende Topferkennung und Reinigungssperre bei Überlaufen.

.

Perilex: die elektrische Energieversorgung hinter Kochsystemen

. Tatsächlich ist Perilex die Bezeichnung für eine Art der elektrischen Verbindung: Stecker und Buchse. Er ist speziell für Geräte mit hoher Leistung, wie z. B. Ceran-, Halogen- oder Induktionskochfelder, konzipiert. Von der Elektroverteilung bis zur Perilex-Steckdose bzw. Perilex-Wandsteckdose verlaufen fünf elektrische Drähte, um den hohen Strombedarf dieses Elektrogerätetyps liefern zu können. Dies sind zwei Phasen in Braun, zwei Nullleiter in Blau und ein Erdungsleiter in Gelb/Grün. Die Standardspannung von 230V reicht für diese Kochfelder nicht aus, es wird eine höhere Spannung von 380V benötigt! In einem 230-V-Haus müssen diese 380 V mit 16 A pro elektrischer Gruppe über einen Trick versorgt werden: Man verbindet zwei Gruppen, z. B. FI-Schalter oder Leitungsschutzschalter, zu einer sogenannten Kochgruppe. Diese einzelne Kochgruppe kann dann ca. 7,4 kW liefern! Bitte beachten Sie: Perilex klingt zwar wie ein Standard, ist es aber nicht! Perilex gibt es auch in einer 16A und 25A Variante. Überlassen Sie deshalb den Anschluss eines Perilexsystems immer einem anerkannten Installateur!

Produktpalette

. Mit Allekabels können Sie eine ganze Menge kochen! Es steht Ihnen eine große Auswahl an Kochfeldern zur Verfügung. Wir führen nur die gängigsten elektrischen Varianten: Keramik und Induktion. Ein wichtiger Faktor ist dabei die Leistung. Wir haben Induktionsmodelle mit 2000W und Keramikmodelle mit 1800W und 3000W. Sie finden einflammige Elektrokochfelder mit 1500 W oder zweiflammige Modelle mit bis zu 3000 W. Sie sind in zahlreichen Größen erhältlich, so dass Sie selbst entscheiden können, welche Pfannengröße Sie verwenden möchten. Es gibt auch eine Reihe von sogenannten 7-Brenner-Typen, die von 1000W bis 2600W reichen. Diese Kochfelder haben einen Schalter mit sieben Positionen: sechs Kochpositionen und eine Ein/Aus-Position. Übrigens: Alle Modelle in unserem Sortiment sind für die üblichen 230V geeignet. Neben diesen Kochfeldern haben wir auch einige Komponenten, wie z.B. Heizelemente von 2200W und spezielle fünfadrige Stromkabel für Perilex-Anschlüsse.

Buy your hotflache online

. Sie können eine Kochflachte online bei Allekabels kaufen. Bei Allekabels helfen wir Ihnen gerne bei Ihrem Einkauf. Wenn wir das Produkt auf Lager haben und Sie vor 22 Uhr bestellen, wird es morgen geliefert! Wählen Sie aus unseren sicheren Zahlungsmöglichkeiten oder zahlen Sie schnell und einfach im Nachhinein. Haben Sie Fragen zu Kochfeldern oder zur Lieferung Ihrer Bestellung? Unser Kundendienst ist bis 21 Uhr erreichbar. Wir stehen Ihnen auch für schriftliche Fragen zur Verfügung, um sicherzustellen, dass Sie genau das richtige Produkt bestellen.

.