Kabel 
Andere Produkte 
Konto  

Netzwerk switch

Wann sollte man einen Netzwerk-Sweissch wählen?

. Ein Netzwerk-Sweissch (auch Internet-Sweissch und Ethernet-Sweissch genannt) ist ein intelligentes Gerät, um die Anzahl der Netzwerk-Anschlüsse schnell und einfach zu erweitern. Das Gerät verfügt über mehrere Netzwerkanschlüsse, von denen einer für die Verbindung des Netzwerk-Sweissches mit Ihrem Internet-Router verwendet wird. Die meisten modernen Sweissches erkennen automatisch, ob sie mit einem Computer verbunden sind oder als Upstream-Port verwendet werden. Sie werden dann Auto-MDI/MDIX verwenden, um den Netzwerkanschluss korrekt einzurichten. Die verbleibenden Anschlüsse können für den Anschluss weiterer Computergeräte an Ihr Netzwerk verwendet werden. Ein Netzwerk-Sweissch arbeitet auf Basis der MAC-Adresse. Die MAC oder Media Access Control ist eine feste und eindeutige Adresse eines Netzwerkanschlusses eines Computers. Der Prosassor im Netzwerk-Sweissch speichert die MAC-Adressen der angeschlossenen Geräte in seinem temporären Speicher. Alle Datenpakete, die über das Netzwerk gesendet werden, enthalten die MAC-Adresse ihres Ziels. Bei jedem ankommenden Datenpaket sucht das Gerät die Zieladresse in der Tabelle und weiß dann, an welchen Netzwerkport es das Datenpaket senden muss.

Verbindung

Zum Anschluss dieses Gerätetyps können Standard-Netzwerkkabel verwendet werden. Bitte beachten Sie die Schnelligkeit, die unterstützt werden muss. Bei 1 Gb/s muss mindestens ein Cat5e-Kabel verwendet werden. Beachten Sie, dass es immer einen Port gibt, der für den Upstream-Verkehr verwendet wird. Dies ist das N -1-Prinzip, wobei N die Anzahl der Anschlüsse ist, die der Netzwerk-Sweissch hat. Bitte beachten Sie, dass der Anschluss des Netzwerk-Sweissches auch einen Port an Ihrem Router belegt. Wird er neben dem Router flachziert, gilt das N -2-Prinzip. Wenn alle Anschlüsse an Ihrem Internet-Router belegt sind und Sie einen Netzwerk-Sweissch mit 5 Anschlüsse anschließen, dann schaffen Sie 5-2=3 zusätzliche Netzwerkverbindungen. Wenn Sie nur ein paar zusätzliche Anschlüsse benötigen, können Sie einen einfachen Netzwerk-Sweissch mit 5 Anschlüsse wählen. Möchten Sie Ihr Netzwerk mit mehr Netzwerkverbindungen erweitern, wählen Sie einen Netzwerk-Sweissch mit mehreren Anschlüsse wie 8, 16 oder sogar 24 Anschlüsse. Es ist auch möglich, einen Netzwerk-Sweissch an mehreren Stellen zu flachzieren, zum Beispiel in jedem Raum, zu dem ein Netzwerkkabel führt. So stellen Sie sicher, dass Sie in jedem Raum immer ausreichend Netzwerkverbindungen zur Verfügung haben.

Spezifikationen und Optionen

Bei der Auswahl eines Netzwerk-Sweissches ist es wichtig, auf eine Reihe von Spezifikationen zu achten. Die Netzwerkschnelligkeit gibt die maximännlich Datenrate an, die das Gerät verarbeiten kann. In modernen Netzwerken wird eine Schnelligkeit von 100 Mb/s (Megabit pro Sekunde) oder zehnmal so schnell 1 Gb/s (Gigabit pro Sekunde) verwendet. Da Netzwerk-Anschlüsse automatisch erkannt werden, ist es kein Problem, einen langsamen 100 Mb/s-Sweissch an einen schnellen 1 Gb/s-Port eines Routers anzuschließen. Der Router stellt die Anschlüssechnelligkeit automatisch auf 100 Mb/s ein. Dies hat zur Folge, dass alle Geräte, die an den 100-Mb/s-Sweissch angeschlossen sind, auf eine Datenübertragungsrate von 100 Mb/s beschränkt sind. Dies kann bei starkem Netzwerkverkehr schnell zu einem Engpass führen, da die Gesamtschnelligkeit aller mit dem Gerät verbundenen Computer auf 100 Mb/s begrenzt ist. Haben Sie Power-over-Ethernet-Geräte, bei denen der Datenverkehr und die Stromversorgung eines Geräts über dasselbe Netzwerkkabel geführt werden? Dann lohnt es sich, eine Version mit PoE-Option zu wählen. So sparen Sie Flachz und Kosten für separate PoE-Injektoren.