Kabel 
Andere Produkte 
Konto  

Netzwerkkabeltester

Warum einen Netzwerkkabel-Tester verwenden? Bei der Montage eines Netzwerksteckers können leider einige Dinge schief gehen. Beim Einstecken der Drähte in den Steckverbinder können zwei Drähte vertauscht werden und landen unter dem falschen Kontakt. Die Steckverbinder können versehentlich verkehrt herum auf die Adernpaare geschoben werden und die Adernpaare landen dann unter den falschen Kontakten. Einer oder mehrere der Drähte können nicht weit genug in den Steckverbinder eingeführt werden, was zu einem schlechten oder gar keinem Kontakt beim Crimpen des Steckverbinders führt. Dies sind alles Fehler, die zu einer nicht funktionierenden Netzwerkverbindung führen. Wenn Sie ein Netzwerkkabel selbst installieren, ist es wichtig, die Netzwerkverkabelung nach der Installation mit einem Netzwerkkabeltester zu überprüfen. Die Bedienung eines Netzwerkkabel-Testers ist einfach. Stecken Sie beide Kabelenden in den Tester und schalten Sie ihn ein. Das Gerät misst die Verkabelung pro Ader. Je nach Kabeltyp zeigt das Prüfgerät an, wie es angeschlossen ist oder gibt eine Gut- oder Fehlerdiagnose.

Installation einer losen Netzwerkverkabelung

. Bei der Selbstinstallation von Netzwerkverkabelungen wird oft ein loses Kabel pro Meter gewählt. Bei diesem Typ sind keine Stecker an den Kabelenden vorhanden. Die notwendigen RJ45-Stecker werden nach der Verlegung der Verkabelung an den Kabelenden montiert. Mit den richtigen Werkzeugen können Sie dies leicht selbst tun. Für die Montage benötigen Sie eine Netzwerk-Crimpzange, eine Netzwerk-Abisolierzange und natürlich lose RJ45-Stecker. Nach dem Abisolieren des Kabelmantels müssen die verschiedenen Adernpaare auseinandergedreht und in der richtigen Reihenfolge verlegt werden. Anschließend wird das Ende des Kabels in den RJ45-Stecker geschoben. Bei dieser Präzisionsarbeit ist es wichtig, dass der richtige Draht unter den richtigen Steckerstift gelegt wird. Danach wird der Steckverbinder in die spezielle Crimpzange eingelegt und die Zange fest gepresst. Durch das Zusammendrücken des Steckers werden die scharfen Enden der Kontakte durch die Isolierung der Adern des Netzwerkkabels gedrückt und stellen einen sicheren Kontakt mit den Leitern her. Wenn alles gut gegangen ist, kann das Netzwerkkabel in Betrieb genommen werden. Leider kann auch einiges schief gehen, weshalb ein gutes Testgerät kein überflüssiger Luxus ist.

Um das richtige Netzwerkkabel für Ihre Bedürfnisse zu finden, sollten Sie ein Testgerät verwenden.

Den richtigen Netzwerkkabel-Tester kaufen

. Wenn Sie einen Netzwerkkabel-Tester kaufen wollen, ist es wichtig, auf die Testeigenschaften zu achten. Ein moderner Netzwerkkabel-Tester kann mindestens ein Kabel mit RJ45 testen. Wenn Sie Kabel mit Abschirmung verwenden, wählen Sie ein Prüfgerät, das auch den korrekten Anschluss der Abschirmung messen kann. Wenn Sie auch Telefonkabel testen wollen, wählen Sie einen Netzwerkkabeltester, der auch für RJ11 und RJ12 geeignet ist. Eine weitere praktische Option eines Netzwerkkabeltesters ist die Möglichkeit, USB-Kabel zu testen. Dazu verfügt der Tester über einen USB-A- und USB-B-Anschluss oder einen USB-A- und Micro-USB-Anschluss. Wenn Sie mit Power-over-Ethernet-Geräten arbeiten, ist die PoE-Testfunktion ein Muss. Koaxiale Netzwerkverkabelung mit BNC-Anschlüssen ist nicht mehr üblich. Dennoch ist es für den Allround-Servicetechniker und professionellen Bastler praktisch, einen Netzwerkkabeltester mit koaxialer BNC-Testfunktion zu haben. Um ein verlegtes Kabel zu testen, verfügen viele Prüfgeräte über eine Remote-Einheit, die an das Ende des Kabels angeschlossen werden kann. Für den anspruchsvollen Profi verkaufen wir den LANSmart Netzwerkkabeltester. Dieses Prüfgerät arbeitet ohne Fernbedienungseinheit und hat viele zusätzliche Messfunktionen.