Kabel 
Andere Produkte 
Konto  

iPhone Kabel

Smartphone tas
Vor 15 Uhr bestellt, heute versendet
€ 8,99
Vor 15 Uhr bestellt, heute versendet
Fingerriemen
Vor 15 Uhr bestellt, heute versendet
€ 9,99
Vor 15 Uhr bestellt, heute versendet
VR-Brille
Vor 15 Uhr bestellt, heute versendet
€ 11,99
Vor 15 Uhr bestellt, heute versendet

Sorten von iPhone-Kabeln


Das häufigste iPhone-Kabel ist das Lightning-Kabel. Dieser ist standardmäßig mit einem iPhone, iPad, iPod und einer Reihe von anderem Apple-Zubehör wie AirPods und Trackpad ausgestattet. Dieses Standardkabel hat eine Länge von einem Meter. Da es lästig ist, das Ladekabel ständig aus dem Ladegerät zu entfernen und aufzurollen, um es mitzunehmen, kaufen viele Leute gerne ein zusätzliches Exemplar. Sie können dieses an ein zusätzliches Ladegerät anschließen, so dass Sie zwei oder mehr Orte haben, an denen Sie Ihr Gerät problemlos aufladen können. Sie können auch ein zusätzliches iPhone-Kabel bestellen und es zusammen mit einer Powerbank in Ihre Tasche stecken, damit Sie Ihre Geräte unterwegs immer problemlos aufladen können. Der Lightning-Anschluss ist bei modernen iPhones, iPads und iPods zu finden. Der Lightning-Anschluss ist ein von Apple entwickelter Anschluss. Bekanntlich achtet Apple bei seinen Designs sehr auf die Benutzerfreundlichkeit. Der Lightning-Anschluss hat abgerundete Seiten, so dass er sich immer leicht einstecken lässt. Bei einem Lightning-Anschluss spielt es keine Rolle, in welcher Position Sie ihn in Ihr Gerät stecken. Der Stecker passt immer und ist nicht lageempfindlich wie der von anderen Smartphone-Herstellern verwendete Mikrostecker.

30-Pin- und Combo-iPhone-Kabel

Im Laufe der Jahre hat Apple verschiedene Arten von Kabeln verwendet. In den ersten Generationen wurde die ältere 30-poligige Verdrahtung mit einem breiten Stecker verwendet. Dieses hat, genau wie das moderne Lightning-Kabel, auf der anderen Seite einen USB-A-Stecker und eignet sich zum Laden und zur Datenübertragung. iPhones und iPads mit einem 30-Pin-Stecker sind an dem 2,5 Zentimeter breiten Anschluss leicht zu erkennen. Es gibt nur einen Typ des 30-poligigen Steckers. Wenn Ihr Gerät diese 2,5 Zentimeter Aussparung hat, passt ein bei uns bestellter 30-poligiger Stecker immer. Wenn Sie sowohl Android- als auch Apple-Geräte besitzen, benötigen Sie zusätzlich ein Micro-USB-Ladekabel. Wenn Sie nicht mit zwei verschiedenen Kabeln herumlaufen möchten, ist ein Kombikabel die ideale Lösung für Sie. Dieses hat einen Micro-Stecker und kommt mit einem Lightning-Adapter, den Sie auf den Micro-USB-Stecker stecken können. Mit dem Kombi-Kabel können Sie sowohl ein iPhone mit Lightning-Anschluss als auch ein Android-Gerät mit Micro-USB-Anschluss laden.

Laden mit USB-C

Wir nutzen unsere iPhones immer häufiger und für immer mehr Zwecke. Neue Anwendungen benötigen mehr Energie, wodurch die Batterie schneller entladen wird. Bei Verwendung eines normännlichn iPhone-Kabels dauert das Aufladen von leer auf voll ein paar Stunden. Kann das nicht schneller gehen? Ja, eine Reihe von neuen iPhone-Typen sind für das Schnellladen über ein spezielles USB-C-iPhone-Kabel geeignet. Dieses Kabel hat auf einer Seite den normännlichn Lightning-Stecker und auf der anderen Seite den neuen USB-C-Stecker. Die Version C dieser Technologie bietet sogenannte Leistungsprofile. Mit diesen Ladeprofilen kann ein geeignetes Gerät mit höherer Leistung geladen werden. USB-C kann über Leistungsprofile bis zu 87 Watt laden, abhängig von den Optionen des Ladegeräts und dem angeschlossenen Gerät. So können Sie Ihr Mobiltelefon in einem Bruchteil der normännlichn Ladezeit aufladen. Damit nichts schiefgeht, kommunizieren das Smartphone und das USB-C-Ladegerät miteinander, welche Stromprofile das jeweilige Gerät unterstützt. Dann wird das Leistungsprofil gewählt, das die höchste Leistung übertragen kann. Wenn Ihr Gerät keine Stromprofile unterstützt, können Sie dieses Kabel nur zum normännlichn Laden verwenden.