Weihnachtsdekoration mit Lichtern

. Weihnachtsdekoration ohne Beleuchtung gibt es zwar immer noch, aber mehr und mehr werden diese Artikel mit Beleuchtung ausgestattet. Möglicherweise ist dies auf die Entwicklung von LED-Lampen zurückzuführen. Diese sind im Gegensatz zu Glühbirnen wesentlich energieeffizienter und erzeugen viel weniger Wärme. Neben der Netzstromversorgung ist auch eine Batterieversorgung üblich. Damit ist es möglich, nahezu jede Weihnachtsdekoration mit Licht zu versehen. Auch im Batteriebetrieb können lange Betriebszeiten erreicht werden und das relativ kühle LED-Licht kann z.B. auch in einem Papier-Weihnachtsstern bedenkenlos eingesetzt werden. Die LED-Leuchten sind auch in mehrfarbigen RGB- oder RGBW-Versionen erhältlich. Die Lichtfarbe kann über ein digitales Steuergerät verändert werden. Dies kann mit Hilfe von vordefinierten Mustern geschehen, oder es kann selbst programmiert werden. Wenn Sie Weihnachtsdekoration mit Lichtern kaufen, prüfen Sie, ob der Artikel an dem von Ihnen gewünschten Ort verwendet werden kann. Einige können sowohl im Innen- als auch im Außenbereich verwendet werden, aber es gibt auch Produkte, die nur für den Innenbereich geeignet sind.

Weihnachtsdekoration für den Außenbereich, worauf Sie achten sollten

. Wenn Sie Weihnachtsdekoration für den Außenbereich kaufen wollen, achten Sie bitte darauf, ob der Artikel für diesen Zweck geeignet ist. Also ob es resistent gegen UV-Strahlung, Temperaturschwankungen und Niederschläge ist. Besonders Produkte, die mit Strom arbeiten, sollten mit Sorgfalt ausgewählt werden, denn Feuchtigkeit und Strom sind keine Freunde und bilden ein klares Sicherheitsproblem. Achten Sie daher genau auf die Spezifikationen und wählen Sie auf jeden Fall eine Ausführung mit mindestens IP44-Klassifizierung, wenn die Weihnachtsdeko an das Stromnetz angeschlossen wird. IP44 steht für Spritzwasserschutz, was in den meisten Fällen ausreichend ist. Bei Weihnachtsdekorationen, die an das Stromnetz angeschlossen werden, ist es oft notwendig, Verlängerungskabel und Steckdosen zu verwenden. Besonders an der Außenseite eines Hauses ist die Anzahl der Steckdosen sehr begrenzt. Auch bei Verlängerungskabeln und Mehrfachsteckdosen muss die IP-Klassifizierung berücksichtigt werden. Da diese immer in Kontakt mit dem 230-V-Netz sind und oft auf dem Boden stehen, empfehlen wir Artikel mit einer IP65-Klassifizierung.

Ein digitales Weihnachten

. Auch in der Weihnachtsdekoration hat die Digitaltechnik Einzug gehalten. So gibt es beispielsweise Weihnachtsbaumbeleuchtungen, die sowohl in der Lichtfarbe als auch in den Lichtmustern vollständig über eine App programmierbar sind. Eine weitere Entwicklung ist die Anwendung der Laserprojektionstechnik. Verschiedene Muster werden nacheinander auf eine von Ihnen gewählte Fläche (bis zu 300m2) projiziert. Die Bedienung erfolgt einfach über die mitgelieferte Fernbedienung oder automatisch über eine Zeitschaltuhr oder einen Lichtsensor. Da Sie nicht mit langen Beleuchtungskabeln oder ähnlichem hantieren müssen, ist die Installation äußerst einfach. Mit einer IP44-Klassifizierung sind die Projektoren voll für den Außeneinsatz geeignet. Schließlich haben wir noch die solarbetriebene Weihnachtsbeleuchtung. Die Sonne sorgt für die Aufladung der Akkus, danach können Sie die Lichter abends 3 bis 6 Stunden lang genießen. Das Ein- und Ausschalten erfolgt vollautomatisch über einen Lichtsensor.