Was ist eine GU10-Lampe?

Die GU10-Lampe ist eine 230-Volt-Lampe mit eingebautem Reflektor. Diese Lichtquelle hat im Gegensatz zu vielen anderen Lampen einen Bajonettverschluss, der aus zwei Stiften mit einer Verdickung am Ende besteht. Dieser Bajonettverschluss ist so konstruiert, dass er mit einer Achtel-Umdrehung in der Armatur montiert werden kann. Genauso einfach ist das Abnehmen. Einer der größten Vorteile dieser Lichtquelle ist der eingebaute Reflektor. Lichtquelle und Reflektor bilden eine Einheit, wobei die Lichtquelle genau vor dem Reflektor positioniert ist, so dass immer das gewünschte Lichtbild entsteht. Da Lichtquelle und Reflektor eine geschlossene Einheit bilden, kann der Reflektor niemals verschmutzt oder verstaubt werden. Das Einzige, was Sie von Zeit zu Zeit tun müssen, ist die Reinigung der flachen Vorderseite der GU10-Lampe. Der eingebaute Reflektor hat noch einen weiteren Vorteil. Da der Reflektor in hohem Maße die Lichtverteilung bestimmt, können Sie, wenn Sie mit der Lichtverteilung nicht zufrieden sind, eine andere GU10-Lampe wählen, deren Lichtverteilung Ihren Beleuchtungsanforderungen besser entspricht. Mit dieser Lichtquelle haben Sie die volle Kontrolle über das Lichtbild.

.
Eine GU10-Lampe ist sowohl in der klassischen Halogen-Version als auch in der modernen und sparsamen LED-Version erhältlich. Seit der Einführung der LED-Beleuchtung für den Hausgebrauch ist ein Vergleich der Lichtleistung über die Leistungsaufnahme in Watt aufgrund des wesentlich geringeren Verbrauchs der LED nicht mehr möglich. Deshalb sind die Hersteller dazu übergegangen, die Lichtleistung in Lumen auf ihren Produkten anzugeben. Es ist wichtig zu beachten, dass die Lumenzahl die gesamte Lichtmenge ist, die eine Lichtquelle abgibt. Eine stärker gerichtete Lichtquelle mit der gleichen Anzahl an Lumen erscheint heller, da die Lichtmenge auf einen kleineren Bereich konzentriert wird. Die Lichtverteilung wird durch den Abstrahlwinkel in Grad angegeben. Hier ist 90 Grad ein rechter Winkel. Denken Sie daran, dass dieser Winkel der gesamte Abstrahlwinkel ist. Die Lampe wird das Licht in einem Kegel mit einem Winkel von 45 Grad zur Achse ausstrahlen. Mit dem Filter auf dieser Seite können Sie einfach nach der Lichtleistung in Lumen und nach dem Abstrahlwinkel suchen und so schnell die richtige Wahl treffen.

.

Eine wichtige und oft unterschätzte Eigenschaft der Beleuchtung ist die Farbtemperatur. Ohne dass wir uns dessen bewusst sind, bestimmt die Farbtemperatur in hohem Maße die Atmosphäre des Lichts und damit die Atmosphäre des beleuchteten Raums. Die Farbtemperatur ist eine wissenschaftlich festgelegte Einheit zur Angabe des Farbspektrums des Lichts, das von einem "idealen schwarzen" Körper abgestrahlt wird, der auf die angegebene Temperatur in Grad Kelvin erhitzt wurde. Das Licht einer Lichtquelle mit einer Farbtemperatur von 4000 Grad Kelvin wird vom menschlichen Auge tagsüber als neutralweißes Licht wahrgenommen. Eine Lichtquelle mit einer Farbtemperatur von 4000 Grad Kelvin ist gut geeignet, um tagsüber eine dunkle Ecke zu beleuchten. Wenn Sie eine angenehme Beleuchtung am Abend wünschen, wählen Sie eine niedrigere Farbtemperatur, zum Beispiel 3000 Grad Kelvin. Eine niedrigere Farbtemperatur erzeugt Licht, das etwas gelber ist und vom menschlichen Auge als warm und stimmungsvoll empfunden wird. Wenn Sie eine noch weichere Grundbeleuchtung wünschen, empfehlen wir, eine extra warme Farbtemperatur von 2700 Grad Kelvin zu wählen. Wenn Sie wissen, welche Farbtemperatur Sie benötigen, können Sie sich über das Filtermenü alle Lampen mit dieser Farbtemperatur anzeigen lassen.

Dimmbare GU10-Lampe

Wenn Sie diese Leuchte dimmen können möchten, ist es wichtig, ein Modell zu wählen, das dimmbar ist. Traditionell sind alle Halogenlampen dimmbar. Bei den GU10-LED-Lampen sind nicht alle Modelle zum Dimmen geeignet. Wenn Sie eine dimmbare LED wünschen, ist es wichtig, dass Sie ein Modell wählen, das explizit darauf hinweist, dass es dimmbar ist. Wenn Sie sich für eine dimmbare LED entscheiden, ist es auch wichtig, dass der verwendete Dimmer für das Dimmen von LEDs geeignet ist. Dies ist auch explizit auf dem Dimmer angegeben. Stellen Sie außerdem sicher, dass die Leistung Ihrer LED höher als die minimännlich und niedriger als die maximännlich Leistung ist, die der LED-Dimmer dimmen kann. Wenn Sie mehrere GU10-LEDs an denselben Dimmer anschließen, addieren Sie die Leistung. Es ist wichtig zu wissen, dass die traditionelle Halogenlampe beim Dimmen ein wärmeres Licht erzeugt. Beim Dimmen einer LED bleibt die Farbtemperatur konstant. Wenn Sie für ein stimmungsvolleres und wärmeres Licht dimmen möchten, sollten Sie die Halogenlampe wählen.