Kabel 
Andere Produkte 
Konto  

HDMI 1.4 Kabel High Speed


VorherigeErgebnissen 1 an 100 von total 353 ErgebnissenNächste

Was ist HDMI?

HDMI ist ein moderner digitaler Videostandard, der zur Übertragung von digitalen Video-, Audio- und Steuersignalen von einem Gerät zum anderen verwendet wird, und zwar über ein einziges Kabel.

Aufgrund der hohen Bildqualität und der Einfachheit eines All-in-One-Kabels ist HDMI schnell zum Anschluss verschiedener Home-Entertainment-Komponenten wie Flachbildfernsehern, Projektoren, Audio-Receivern und anderen digitalen Wiedergabegeräten wie einer Set-Top-Box, Apple TV und einem Blu-ray-Player beliebt geworden.

HDMI ist eine Abkürzung für High-Definition Multimedia Interface und ist der Nachfolger und eine Erweiterung des DVI-D-Standards, der die gleiche Signalcodierung verwendet. Während DVI-D nur zur Übertragung eines digitalen Bildsignals dient, bietet HDMI eine Reihe von zusätzlichen Möglichkeiten, die den Einsatz eines HDMI-Anschlusses und -Kabels in der Praxis sehr attraktiv machen.

HDMI-Optionen

Neben der Übertragung von hochauflösenden HD-Videosignalen (High Definition), die mittlerweile bis zu 8K-Video reichen, eignet sich HDMI auch für die Übertragung von unkomprimierten Stereosignalen oder komprimierten Surround-Signalen. Damit benötigen Sie nur noch ein einziges Kabel, um die Home Entertainment-Komponenten miteinander zu verbinden.

HDMI bietet darüber hinaus eine Reihe von nützlichen Zusatzoptionen für die Datenübertragung, Fernsteuersignale und den Kopierschutz. Im Folgenden sehen wir uns einige wichtige Optionen, die oft bei einem HDMI-Kabel genannt werden, genauer an.

Das HDMI-Kabel

Ein HDMI-Kabel ist ein passives Kabel. Dies bedeutet, dass in einem Standard-HDMI-Kabel keine Chips oder andere aktive Komponenten vorhanden sind. Das bedeutet, dass ein HDMI-Kabel automatisch die verschiedenen Kodierungen, Bildformate und andere Bildoptionen wie den Kopierschutz unterstützt.

Eine Reihe von Optionen sind Teil des HDMI-Standards selbst, sind aber (da ein HDMI-Kabel ein passives Kabel ist und das Video- und Audiosignal unverändert überträgt) bei der Auswahl eines HDMI-Kabels nicht relevant. Im Folgenden werden die Optionen besprochen und es wird angegeben, ob diese Option die Wahl des Kabels beeinflusst.

Eine der wichtigsten Optionen eines HDMI-Kabels ist die unterstützte Bandbreite. Dies steht in direktem Zusammenhang mit der maximännlichn Auflösung, die vom Kabel unterstützt wird. Die maximal unterstützte Auflösung wird wiederum durch die HDMI-Version definiert.

HDMI hat verschiedene Versionen, wobei die Versionen 1.4, 2.0 und 2.1 derzeit die wichtigsten und am häufigsten verwendeten Versionen sind. Version 1.4 ist die älteste und Version 2.1 ist die neueste HDMI-Version.

Eine neuere Version unterstützt eine höhere Auflösung und eine höhere Bildwiederholfrequenz für ein detaillierteres Bild. Darüber hinaus bietet jede neue HDMI-Version eine Reihe von Erweiterungen der bestehenden Funktionen und Optionen.


Bei der Auswahl Ihres neuen HDMI-Kabels ist es wichtig, auf die HDMI-Version des anzuschließenden Geräts zu achten und ein HDMI-Kabel zu wählen, das mindestens die Version des anzuschließenden Geräts hat.

Die unterstützte Auflösung wirkt sich direkt auf die Bandbreite des Signals aus. Je höher die Auflösung des unterstützten HDMI-Signals ist, desto höher ist die erforderliche Bandbreite. Der Aufbau und das verwendete Material eines HDMI-Kabels bestimmen die maximännlich Bandbreite, die das Kabel unterstützt, und damit auch die maximal unterstützte Auflösung und damit die HDMI-Version, die das Kabel unterstützt.

Anschluss eines HDMI-Computermonitors

.
HDMI wird nicht nur in der Home-Entertainment-Welt verwendet, sondern wird auch in der Computerwelt zum Anschluss von Computermonitoren immer beliebter.

HDMI unterstützt zu diesem Zweck den Display Data Channel (abgekürzt DDC), der eine Sammlung verschiedener Protokolle ist, die von Monitoren verwendet werden, um unterstützte Auflösungen und Bildwiederholraten weiterzugeben. Mit diesen Informationen kann ein Computer oder Laptop automatisch die am besten geeigneten Einstellungen für die Weiterleitung des Videosignals an den Monitor wählen. Auf diese Weise erhalten Sie automatisch die maximännlich Bildleistung sowohl von Ihrem Computer als auch von Ihrem mit HDMI ausgestatteten Monitor.

Welche HDMI-Kabelversion benötigen Sie?

Wenn Sie Geräte mit unterschiedlichen HDMI-Versionen anschließen, dann ist die niedrigste Version führend bei der Wahl der HDMI-Version des Kabels.

Es ist kein Problem, ein HDMI-Kabel mit einer höheren Version zu kaufen. Viele Leute wählen ein HDMI-Kabel mit einer Version, die der höchsten verfügbaren Version entspricht. Dies hat den Vorteil, dass Sie, wenn Sie eine der Komponenten Ihres Heimkinos durch ein Gerät mit einer höheren HDMI-Version ersetzen, bereits über HDMI-Kabel verfügen, die die erforderliche Mindestbandbreite unterstützen.

Neben der Identifizierung von HDMI-Kabeln anhand ihrer Versionsnummer gibt es auch einen Trend zur Identifizierung von HDMI-Kabeln anhand ihrer maximal unterstützten Auflösung. Diese Bezeichnung ist nicht 100%ig narrensicher, da es einige Überschneidungen zwischen den Versionen gibt und bei hoher Auflösung und geringer Bildwiederholfrequenz eine niedrigere Version ausreichend ist.


In der Praxis werden häufig die folgenden Auflösungen und entsprechenden HDMI-Versionen verwendet. Wenn Sie ein Kabel anhand der Angaben in dieser Tabelle auswählen, sind Sie immer auf der sicheren Seite. Wenn Sie genau wissen wollen, welche Version Sie benötigen, konsultieren Sie die umfangreiche Tabelle unterhalb dieses Artikels. .
Auflösung
HD 144 Hz 1,4 10,2 Gb/s
4K 60 Hz 2,0 18 Gb/s
4K und 8K 120 Hz 2.1 48 Gb/s


Da alle Kabelversionen abwärtskompatibel sind, können Sie (wenn Sie unsicher sind, welche Version Sie benötigen) immer ein HDMI-Kabel mit der höchsten verfügbaren Version wählen. Sie sind vielleicht etwas teurer, aber Sie können immer sicher sein, dass Ihre Geräte optimal funktionieren und Sie die höchstmögliche Bildqualität genießen können, die Ihre Geräte bieten können.

Das HDMI-Logo ist ein geschütztes Logo. Hersteller, die das HDMI-Logo auf ihren Geräten, Kabeln und Verpackungen verwenden möchten, müssen dem HDMI-Konsortium beitreten und ihre Kabel und Geräte durch das Konsortium testen lassen. Erst nach Erhalt der Typengenehmigung darf ein Hersteller das HDMI-Logo verwenden. Wenn Sie ein Kabel mit dem HDMI-Logo kaufen, wissen Sie, dass Sie ein Kabel haben, das funktioniert.

Bei der Auswahl von HDMI-Geräten und HDMI-Kabeln stoßen Sie auf viele verschiedene Spezifikationen und Begriffe, die zu Verwirrung führen können. Oben haben wir bereits Bandbreite und Auflösung erklärt, aber was bedeuten all diese anderen Begriffe? Nachfolgend listen wir die wichtigsten Begriffe auf und sagen Ihnen, ob der HDMI-Begriff oder die Spezifikation bei der Wahl des richtigen HDMI-Kabels wichtig ist oder nicht.

Audio Return Channel (ARC)

.

Audio Return Channel oder ARC wurde mit der HDMI-Version 1.4 eingeführt und ist eine besonders nützliche Funktion, wenn Sie mehrere HDMI-Geräte miteinander verbunden haben, z. B. einen Apple TV oder Blu-ray-Player, einen Flachbildfernseher und einen Audio-Receiver für die Surround-Sound-Wiedergabe.


Bei dieser Einrichtung wird das Video- und Audiosignal an den Flachbildfernseher übertragen und dort dekodiert. Bei dieser Anordnung wird das Audiosignal nicht vom Flachbildfernseher, sondern vom Surround-Sound-Receiver wiedergegeben. Seit Version 1.4 von HDMI ist ein Flachbildfernseher in der Lage, das dekodierte Audiosignal über den Audio-Rückkanal des HDMI-Kabels an den Receiver zu übertragen. Es ist also nicht nötig, ein zusätzliches Audiokabel anzuschließen.

ARC ist seit Version 1.4 Bestandteil von HDMI und wird daher von allen HDMI-Kabeln mit Version 1.4, 2.0 und 2.1 unterstützt. Der Vollständigkeit halber geben wir bei jedem HDMI-Kabel in unserem Webshop an, ob ein Kabel ARC unterstützt.

HDMI-Ethernet-Kanal (HEC)

.

Der HDMI-Ethernet-Kanal (HEC) wurde mit der Version 1.4 zusammen mit dem Audio Return Channel ARC in HDMI eingeführt. Er verbindet alle angeschlossenen HDMI-Geräte über 100 Mb/s Ethernet und ermöglicht ihnen den Austausch von Daten, wie z. B. Programmdaten. Wenn ein Smart TV mit dem Internet verbunden ist, können auch andere angeschlossene Geräte das Internet über die HDMI-Ethernet-Kanal-Verbindung nutzen, um z. B. Informationen oder Updates online abzurufen.

HEC und ARC verwenden das gleiche Adernpaar, weshalb die Abkürzungen HEC und ARC oft zu HEAC zusammengefasst werden.

Enhanced Audio Return Channel (eARC)

.
Mit der Einführung von HDMI 2.1 wurde eine neue Option Enhanced Audio Return Channel, kurz eARC, eingeführt. Diese Option bietet eine ca. 37-mal höhere Bandbreite als Standard-ARC und nutzt den 100 Mb/s-Ethernet-Kanal eines HDMI-Kabels.

Via eARC ermöglicht es, die neuesten Audioformate wie Dolby Atmos, Dolby True HD zu nutzen. DTS-HD Master Audio und DTS:X, die mehr Bandbreite benötigen, als Standard-ARC bereitstellen kann. eARC ist nur auf HDMI 2.1-kompatiblen Geräten verfügbar. Um HDMI-2.1-Geräte anzuschließen, verwenden Sie mindestens ein HDMI-2.1-Kabel.

Consumer Electronics Control (CEC)

.

Die Option Consumer Electronics Control, abgekürzt CEC, ist seit der HDMI-Version 1.0 verfügbar. CEC ist eine praktische Option, die von vielen HDMI-Geräten unterstützt wird.

Wenn Ihre über HDMI angeschlossenen Geräte mit CEC ausgestattet sind, können sie damit Steuersignale austauschen. Sie können dann mit der Fernbedienung Ihres Fernsehers oder Beamers alle angeschlossenen Geräte einschalten und einen Film starten.

TMDS-Signal-Kodierung

HDMI verwendet standardmäßig die Signalcodierung Transition Minimized Differential Signaling (TMDS) zur Übertragung des kombinierten digitalen Video- und Audiosignals. Die TMDS-Kodierung sorgt für eine robuste und stabile Signalübertragung über das HDMI-Kabel.

Die Übertragung des TMDS-codierten Signals erfolgt über vier abgeschirmte Adernpaare. Jedes Standard-HDMI-Kabel, unabhängig von der Ausführung, hat diese vier Paare.

Wie bereits erläutert, bestimmt die Qualität dieser Adernpaare die maximännlich Bandbreite des Signals, das über ein Kabel übertragen werden kann. Je höher diese maximännlich Bandbreite, desto höher die maximal nutzbare Auflösung, desto höher die HDMI-Version des Kabels.

Kopierschutz HDCP

High-bandwidth Digital Content Protection, abgekürzt HDCP, sorgt dafür, dass HDCP-geschützte Inhalte nur auf HDCP-autorisierten Geräten angesehen werden können.

Nun stellt sich die Frage: "Ist jedes HDMI-Kabel für die Übertragung von HDCP-geschützten Inhalten geeignet, oder brauche ich dafür ein spezielles Kabel?" Die Antwort ist einfach. Sie können jedes Standard-HDMI-Kabel verwenden. Da ein HDMI-Kabel ein passives Kabel ist und keine Chips enthält, spielt es für das Kabel keine Rolle, welche Art von Signal transportiert wird und ob es HDCP-geschützt ist oder nicht.

Um HDR-Filme und -Videos genießen zu können, muss das Video oder der Film in HDR gedreht sein und Ihre Geräte und Ihr Flachbildschirm oder Projektor müssen für den verwendeten HDR-Standard geeignet sein.

Da ein standardmäßiges HDMI 2.0- und 2.1-Kabel ein passives Kabel ist und keine Chips enthält, beeinflusst das Kabel das Videosignal nicht und leitet sowohl ein SDR- als auch ein HDR-Signal problemlos von einem Gerät zum anderen weiter.

Optionen in HDMI 2.1-Geräten verfügbar

Es gibt einige weitere neue Optionen, die nur für Geräte verfügbar sind, die mit der HDMI-Version 2.1 arbeiten. Die Hersteller sind nicht verpflichtet, diese Optionen in Geräte einzubauen, die mit dem HDMI 2.1-Standard arbeiten. Wir stellen eine kurze Liste dieser neuen Optionen zur Verfügung:

  • Variable Bildwiederholfrequenz (VRR);
  • .
  • Schnelle Medienumschaltung (QMS);
  • .
  • Quick Frame Transport (QFT);
  • Auto Low Latency Mode (ALLM);
  • Display Stream Compression (DSC).

Das sind alles Signaloptionen, und da ein Standard-HDMI-2.1-Kabel ein passives Kabel ist, ist es nur notwendig, dass Sie HDMI-2.1-Geräte mit einem HDMI-2.1-Kabel anschließen, um die hohe Auflösung und die zusätzlichen Optionen, die Ihre Geräte bieten, zu nutzen.

Sorten von HDMI-Steckern

.

Bei der Auswahl eines HDMI-Kabels kommt es nicht nur auf die HDMI-Version an, sondern auch darauf, ein Kabel mit dem richtigen HDMI-Stecker zu wählen.

Es gibt drei Arten von häufig verwendeten HDMI-Steckern:

  • Standard-HDMI-Stecker, oder HDMI-A-Stecker;
  • .
  • Mini-HDMI-Stecker, oder HDMI-C-Stecker;
  • .
  • Micro-HDMI-Stecker, oder HDMI-D.

Diese drei HDMI-Stecker haben die gleiche Anzahl von Anschlüssen und die gleichen Eigenschaften, sind aber unterschiedlich groß.

Standard HDMI-A-Anschluss


Der am häufigsten verwendete HDMI-Anschluss ist der Standard-A-Anschluss. Der Stecker ist 14,5 mm breit und 4,5 mm dick. Der Standardstecker Typ A ist häufig in Home-Entertainment-Systemen und -Komponenten zu finden, wo ausreichend Flachz für diesen Stecker vorhanden ist.

Mini-HDMI-C-Anschluss

Der HDMI-C-Ministecker hat eine Breite von 10,5 mm und eine Dicke von 2,5 mm und wird häufig an Camcordern und Fotokameras verwendet, um diese direkt mit einem Flachbildfernseher, Monitor oder Beamer zu verbinden. Auf diese Weise können Sie Ihre Fotos oder Videos direkt auf einem großen Bildschirm betrachten, ohne dass Sie einen Computer oder Laptop benötigen.

Micro HDMI-D Stecker

.
Mit einer Breite von 5,8 mm und einer Dicke von 2,2 mm ist der HDMI-D-Stecker etwa so groß wie ein Micro-USB-Stecker. Dieser HDMI-Anschluss wird bei dünnen tragbaren Geräten wie Smartphones und Tablets verwendet, die Sie über diesen Anschluss direkt an einen Flachbildschirm oder Beamer anschließen können. Damit können Sie Filme, Fotos und selbst aufgenommene Videos direkt auf einem großen Bildschirm ansehen.

HDMI-Stecker an Orten mit wenig Flachz

Es gibt Situationen, in denen ein standardmäßiger gerader HDMI-Stecker zu viel Flachz einnimmt. Denken Sie an einen Flachbildfernseher, den Sie flach an die Wand stellen oder an eine Wand hängen, oder an eine Heimkinoanlage, die so aufgestellt wird, dass hinten wenig Flachz ist.


Für diese Situation verkaufen wir Kabel und Adapter mit abgewinkelten Steckern. Ein HDMI-Kabel mit einem abgewinkelten Stecker ragt nicht heraus, sondern verläuft dicht an der Rückseite eines Geräts. Beachten Sie, dass ein abgewinkelter HDMI-Stecker in der Regel nicht in Geräte passt, die eine versenkte HDMI-Buchse haben.

weniger gängige HDMI-Stecker

Zusätzlich zu diesen häufig verwendeten Steckertypen gibt es zwei weniger verbreitete HDMI-Stecker, den HDMI B- und E-Stecker.

Der HDMI-Dual-Link- oder HDMI-B-Anschluss verfügt über drei zusätzliche Datenkanäle, wird aber in der Praxis nur selten verwendet. Der HDMI-E-Stecker wurde für die Automobilindustrie entwickelt und verfügt über einen Verriegelungsmechanismus, der ein Lösen des Steckers verhindert.

Spezielle HDMI-Kabel

.

Wir haben auch einige Typen von HDMI-Kabeln für Umstände, bei denen ein normännlichs HDMI-Kabel nicht ausreicht.

Standard-HDMI-Kabel

Ein Standard-HDMI-Kabel ist rund. Dieses Kabel ist in vielen verschiedenen Situationen ausreichend, außer wenn Sie das Kabel unter einem Teppich verlegen wollen. Speziell für diese Situation haben wir auch flache HDMI-Kabel. Das flache HDMI-Kabel ist für die HDMI-Version 1.4 geeignet und in Längen von 1 bis 10 Metern erhältlich.

HDMI-Slimline-Kabel

Wenn Sie auf der Suche nach einem dünnen und flexiblen HDMI-Kabel sind, wählen Sie das HDMI-Slimline-Kabel. Das Slimline-Kabel hat einen Durchmesser von nur 3,2 mm und ist damit deutlich dünner und leichter als ein Standard-HDMI-Kabel. Dies ist ein praktisches Kabel für den mobilen Einsatz und dort, wo ein normännlichs HDMI-Kabel zu dick und steif ist.

  • Störungen durch andere Geräte werden vermieden;
  • .
  • HF-Störungen, die durch das Gerät selbst verursacht werden.
  • Bei externen HF-Störungen wirkt der Mantel des HDMI-Kabels als Empfangsantenne und nimmt Signale von benachbarten Geräten auf, z. B. das HF-Signal eines Smartphones.

    Wenn HF-Störungen durch die Geräte selbst verursacht werden, wirkt der Mantel eines HDMI-Kabels ungewollt als Sendeantenne und beeinflusst auf diese Weise andere Geräte. Dieser Effekt wird manchmal bei billigen Geräten beobachtet, die selbst keine ausreichende Abschirmung haben.


    Beide Arten von Störungen können durch die Verwendung eines HDMI-Kabels mit Ferritkern wirksam unterdrückt werden. Dieses HDMI-Kabel hat auf beiden Seiten in der Nähe des Steckers eine Verdickung, die einen Ferritkern enthält. Dieser Ferritkern bietet eine hohe Impedanz zum Mantel eines HDMI-Kabels, wodurch HF-Ströme, die die Störungen verursachen, effektiv unterdrückt werden und verhindert wird, dass der Mantel des HDMI-Kabels als Sende- oder Empfangsantenne wirkt.

    Das normännlich HDMI-Signal, das das HDMI-Kabel über die Adernpaare durchläuft, wird den Ferritkern ungestört durchlaufen. Ein Ferritkern hat daher keine nachteiligen Auswirkungen auf das HDMI-Signal selbst.

    Sie haben ein Gerät mit einem anderen Anschluss und möchten es an einen HDMI-Eeeeeeeeingang oder -Ausgang anschließen?

    Um Geräte mit einem Mini- oder Micro-HDMI-Stecker an eine Standard-HDMI-Buchse anzuschließen, benötigen Sie ein Kabel mit einem Standard-HDMI-A-Stecker an einem Ende und einem HDMI-Mini-C- oder Micro-D-Stecker am anderen Ende.

    Sie haben zwei Optionen zur Auswahl:

    • ein HDMI-Kabel mit einem festen HDMI-Mini- oder Micro-Stecker an einem Ende
    • ein Standard-HDMI-Kabel mit einem Adapterstecker von Standard-HDMI auf HDMI mini oder micro.

    Hinweis: Für Kabel, die Sie regelmäßig einstecken, empfehlen wir, ein Kabel mit festem HDMI-Mini- oder Micro-Stecker zu kaufen, da es weniger anfällig ist.

    HDMI-Wandler-Stecker: Vor- und Nachteile

    .

    Für den gelegentlichen Gebrauch können Sie ein Standard-HDMI-Kabel und einen Adapterstecker vom Standard-HDMI-A-Stecker auf einen HDMI-Mini- oder -Mikro-Stecker wählen. Diese Kombination ist länger als ein Kabel mit festem HDMI-Mini- oder -Mikro-Stecker und ragt daher mehr heraus. Die Kombination ist auch anfälliger, da die Länge die mechanische Belastung sowohl des Kabels als auch des Steckers des Geräts erhöht.

    Umgekehrter HDMI-Mini- und -Mikro-Adapter

    Sie haben ein HDMI-Kabel mit Mini- oder Micro-Stecker und möchten es vorübergehend für einen Standard-HDMI-Anschluss verwenden? Das ist möglich. Mit einem HDMI-Mini- oder Micro-auf-Standard-HDMI-A-Stecker können Sie dieses Kabel wie ein Standard-HDMI-Kabel verwenden. Hinweis: Durch den Adapterstecker wird der Stecker länger, so dass das Kabel weiter herausragt.

    Wenn Sie Geräte mit einer HDMI-Buchse an Geräte anschließen möchten, die keine HDMI-Buchse haben, benötigen Sie ein Adapterkabel oder einen Adapter, um die Geräte erfolgreich miteinander zu koppeln.

    Es gibt zwei Arten von Adapteroptionen:

    • aktive Übergangsoption, die als HDMI-Adapter bezeichnet wird;
    • .
    • Passive Übergangsoption, dies wird als HDMI-Übergangskabel bezeichnet.

    Es gibt viele verschiedene Arten von Adapterkabeln und Adaptern auf dem Markt. Wir bieten eine große Auswahl an HDMI-Konvertierungskabeln und Adaptern. Nachfolgend finden Sie eine Übersicht.

    Immer mehr Laptops und Computer sind mit dem modernen und schnellen USB-C-Anschluss ausgestattet. Der USB-C-Anschluss ist in der Lage, Daten mit hoher Schnelligkeit zu transportieren und einen Laptop auch mit genügend Energie zu versorgen, um den eingebauten Akku zu laden.v

    Der USB-C-Anschluss kann auch für den Anschluss eines Monitors verwendet werden. Dies verwendet den USB-C-Alternativmodus (Alt-Modus) zur Übertragung eines Videosignals. Im USB-C-Alternativmodus schaltet der USB-C-Datentreiber von einem Datensignal auf das Senden eines HDMI-Videosignals um. Fast alle modernen Laptops verfügen über den USB-C Alt-Modus, sodass Sie mühelos einen Monitor an einen USB-C-Ausgang anschließen können.

    Ein USB-Stecker hat einen eingebauten Chip. Der Chip in einem USB-C-auf-HDMI-Kabel sagt dem Laptop, dass er kein Datensignal, sondern ein HDMI-Signal senden soll. Sie brauchen also nichts weiter zu tun. Wenn Sie das Kabel an Ihren Laptop und Ihren HDMI-Monitor anschließen, erhält der Laptop das Signal, in den Alt-Modus zu wechseln. Danach tauschen Monitor und Laptop Daten über die maximännlich Auflösung und Bildwiederholfrequenz aus, und Ihr Computer wählt automatisch die Einstellungen, die die beste Bildqualität ergeben.

    Bitte beachten Sie, dass ein USB-C-zu-HDMI-Kabel nur in eine Richtung funktioniert, von USB-C zu HDMI.

    DisplayPort und HDMI

    Es gibt verschiedene Möglichkeiten, DisplayPort- und HDMI-Geräte anzuschließen. Welches Kabel Sie benötigen, hängt von Ihren Geräten und der Richtung des Videosignals ab.

    • Ist das Gerät mit dem DisplayPort mit einem Dual Mode DisplayPort (mit DP++ Logo) oder mit einem Single Mode DisplayPort (ohne DP++ Logo) ausgestattet.

    Was ist die Richtung des Videosignals?

    • Schließen Sie einen HDMI-Monitor an einen DisplayPort an: DisplayPort => HDMI;
    • Schließen Sie einen DisplayPort-Monitor an einen HDMI-Anschluss an: HDMI => DisplayPort.

    Anschließen eines HDMI-Monitors an DisplayPort

    Wenn ein Laptop mit Dual Mode DisplayPort (DP++) ausgestattet ist, können Sie ein günstiges passives DisplayPort-auf-HDMI-Kabel verwenden, um einen HDMI-Monitor, Flachbildfernseher oder Beamer anzuschließen. Der DisplayPort-Treiber in Ihrem Laptop erkennt automatisch, dass ein HDMI-Monitor angeschlossen ist und schaltet die Signalkodierung von DisplayPort auf HDMI um. Dann tauschen Monitor und Computer Informationen über die maximännlich Auflösung und Bildwiederholfrequenz aus, und der Computer wählt automatisch die Einstellungen, die die beste Bildqualität ergeben.

    Wenn Ihr Computer mit einem Single-Mode-DisplayPort-Anschluss ausgestattet ist, benötigen Sie einen aktiven DisplayPort-auf-HDMI-Adapter mit eingebautem Chip, der das DisplayPort-Signal in ein HDMI-Signal umwandelt.

    Der HDMI-Standard verfügt nicht über einen Konvertierungsmodus wie DP++ und alt-Modus, sondern kann nur ein digitales Videosignal mit der TMDS-Kodierung bereitstellen. Konvertierungsmodi wie Alt-Modus und DP++ funktionieren nur in der ausgehenden Richtung und nicht für ein eingehendes Signal. Es gibt also keine Möglichkeit, ein HDMI-Signal direkt an einen DisplayPort anzuschließen.

    Um dennoch einen DisplayPort-Monitor an einen HDMI-Ausgang anschließen zu können, benötigen Sie einen aktiven HDMI-zu-DisplayPort-Konverter. Diese Wandler haben einen eingebauten Chip, der mit Strom versorgt werden muss. Deshalb haben diese Konverter oft ein extra Kabel mit einem Standard-USB-Stecker, der den Chip mit Strom versorgt. Sie können diesen USB-Stecker in einen freien USB-Anschluss Ihres Laptops stecken.

    Bei der Bestellung eines HDMI-zu-DisplayPort-Konverters sollten Sie auf die richtige Auflösung, Bildwiederholrate, HDCP-Version und andere gewünschte Optionen achten.

    VGA ist die meistgenutzte analoge Videoschnittstelle in der Computerwelt, es gibt viele Monitore und Beamer, die noch gut funktionieren, aber nur einen VGA-Anschluss haben.

    Haben Sie alte Geräte mit nur einem VGA-Anschluss? Mit einem HDMI-zu-VGA-Adapter können Sie dieses Gerät ganz einfach an einen Laptop, Computer, Apple TV und Media Player mit HDMI-Ausgang anschließen.


    Da HDMI ein digitales Signal und VGA ein analoges Signal ist, ist ein HDMI-zu-VGA-Adapter immer ein aktiver Adapter mit eingebautem Chip. Dieser Chip wird bei vielen Adaptern über den HDMI-Stecker versorgt.


    Um Surround-Sound zu erzielen, können Sie das HDMI-Quellensignal an einen Audio-Receiver oder Audio-Extraktor und den HDMI-Ausgang des Receivers oder Extraktors an den HDMI-Eeeeeeeeingang des HDMI-zu-VGA-Konverters anschließen.

    Wenn Sie ein altes, aber noch funktionierendes Gerät mit VGA-Ausgang haben und dieses an eine Leinwand oder einen Beamer anschließen wollen, der nur einen HDMI-Eeeeeeeeingang hat, benötigen Sie einen VGA-zu-HDMI-Konverter.


    Dieser aktive Konverter wandelt das analoge VGA-Videosignal in ein digitales HDMI-Videosignal um. Dieser Konverter enthält eine aktive Elektronik, daher sind diese Konvektoren mit einem externen Stromanschluss oder USB-Stecker ausgestattet, der die benötigte Energie liefert.

    Der VGA-Standard unterstützt keine Audioübertragung, daher ist ein VGA-zu-HDMI-Konverter oft mit einer 3,5-mm-Audiobuchse ausgestattet, die das HDMI-Signal mit einem Mono- oder Stereo-Audiosignal versehen kann.

    HDMI von und nach DVI


    Ein analoger DVI-Anschluss wird als DVI-A bezeichnet. Eine digitale DVI-Verbindung wird als DVI-D bezeichnet. Ein Anschluss, der sowohl das digitale als auch das analoge DVI-Signal unterstützt, wird mit DVI-I gekennzeichnet, wobei das I eine Abkürzung für Integrated ist.


    Der DVI-D-Anschluss ist der Vorgänger des HDMI-Anschlusses und verwendet die gleiche Signalcodierung. DVI wird nicht mehr weiterentwickelt, aber die HDMI- und DVI-Standards haben immer noch einen überlappenden Satz von Auflösungen und Bildwiederholraten. Damit ist es einfach, einen DVI-D-Eeeeeeeeingang oder -Ausgang mit einem passiven Kabel an einen HDMI-Ausgang oder -Eeeeeeeeingang anzuschließen. Es ist keine Konvertierung erforderlich, die angeschlossenen Geräte erkennen sich gegenseitig und wählen automatisch das Format, das das beste Bildergebnis liefert.


    Für die Übertragung von Stereo-Audio bieten wir passive DVI-D-auf-HDMI-Kabel an, die auf beiden Seiten einen 3,5-mm-Stereo-Audio-Stecker haben. Sie können diese Stecker an beiden Enden in eine analoge Stereo-Audiobuchse stecken. Sie benötigen kein separates 3,5-mm-Audiokabel mehr.

    Wir haben auch Konverter für die weniger gängigen Videostandards. Im Folgenden geben wir eine kurze Liste. Verwenden Sie den Filter im rechten Menü oder das Suchfeld, um schnell den gewünschten Konverter zu finden:
    • HDMI zu und von Scart;
    • HDMI von und zu Composite Video;
    • HDMI von und zu SDI-Video.

    Maximännlich Kabellänge HDMI

    Der HDMI-Standard definiert keine maximännlich Kabellänge. Die maximännlich Entfernung, die überbrückt werden kann, hängt von der verwendeten HDMI-Version und der Qualität der angeschlossenen Geräte ab.

    Je höher die HDMI-Version, desto höher die benötigte Bandbreite, desto höher die Anforderungen an ein Kabel. Die Strecke, über die ein Kabel das Signal problemlos übertragen kann, ist bei einer höheren HDMI-Version kürzer.

    In der Praxis werden die folgenden maximännlichn Kabellängen für die verschiedenen Versionen verwendet.

    .
    HDMI-Version Praktischer Maximalabstand
    1,4 20 Meter
    2,0 15 Meter
    2.0a 10 Meter
    2.1 5 Meter

    Dies sind die praktischen maximännlichn Entfernungen, die mit einem passiven Kabel zurückgelegt werden können. Dies ist jedoch keine Garantie dafür, dass Sie diese Distanz mit Ihrem Gerät auch tatsächlich erreichen können. Verfügen Sie über ein hochwertiges Gerät, dann können Sie eventuell eine etwas größere Distanz überbrücken.

    Wenn Ihr HDMI-Kabel zu kurz ist, können Sie es mit einem HDMI-Verlängerungskabel verlängern. Beachten Sie die HDMI-Version und die praktische maximännlich Entfernung, die mit der verwendeten HDMI-Version überbrückt werden kann. Beachten Sie, dass die praktische Maximallänge die Länge des Originalkabels plus die Länge des HDMI-Verlängerungskabels ist.

    Um große Entfernungen zu überbrücken, können Sie einen aktiven HDMI-Kabelverlängerer verwenden. Wir bieten zwei Arten von HDMI-Kabelverlängerungen an:
    • HDMI Kabel Extender über UTP Datenkabel;
    • .
    • Kabelloser HDMI-Extender;

    Aktiver HDMI-Extender mit UTP-Datenkabel

    .

    Dieser Typ von HDMI-Extender ermöglicht es, die Entfernung zwischen der HDMI-Quelle und dem Anzeigegerät auf etwa 120 Meter zu verlängern.


    Der Extender besteht aus einer Sendeeinheit und einer Empfangseinheit. Die Sendeeinheit wird mit einem Standard-HDMI-Kabel an die HDMI-Quelle angeschlossen. Die Sendeeinheit wird mit einem Standard-UTP-Kabel von bis zu 120 Metern Länge mit der Empfangseinheit verbunden. Die Empfangseinheit wird dann mit einem Standard-HDMI-Kabel an einen Bildschirm oder Projektor angeschlossen.



    Es ist möglich, weitere Empfangseinheiten an eine Sendeeinheit anzuschließen, so dass dass das gleiche Bild an mehreren Orten angezeigt werden kann. Neben einem kompletten Set aus Sender und Empfänger können Sie bei uns auch separate Empfangseinheiten bestellen.


    Zur Aufteilung des Signals kann ein Standard-UTP-Sweissch verwendet werden. Auf diese Weise können bis zu 253 Empfängereinheiten an ein und dieselbe Sendeeinheit angeschlossen werden.

    Dieses System ist ein ideales und wirtschaftliches System für Hotels und Kongresszentren, um Informationsbildschirme an verschiedenen Stellen in Ihrem Hotel oder Zentrum aufzuhängen.

    Drahtloser aktiver HDMI-Extender

    .

    An manchen Orten ist es schwierig, ein HDMI-Kabel zu verlegen. Denken Sie an eine Bühne, ein großes Heimkino oder ein Schlafzimmer.


    In all diesen Situationen ist ein drahtloser HDMI-Extender die ideale Wahl. Die maximännlich Entfernung, die Sie mit einem Wireless HDMI Extender überbrücken können, beträgt etwa 30 Meter.


    Sie schließen den Funksender an Ihr Anzeigegerät in einem Raum an und verbinden dann den Empfänger mit Ihrem Flachbildschirm oder Beamer in dem anderen Raum.

    Wenn Sie den HDMI-Extender zu Hause zum Fernsehen oder für Filme verwenden möchten, wählen Sie ein Modell mit einem integrierten IR-Distanzverlängerer. Diese Funktion transportiert das IR-Signal Ihrer Fernbedienung von dem Raum, in dem Sie gerade zuschauen, zu dem Raum, in dem sich Ihr Gerät befindet. Auf diese Weise können Sie Ihre IR-Fernbedienung in dem Raum, in dem der Bildschirm aufgestellt ist, weiterhin verwenden.

    .
    Wollen Sie mehrere Geräte anschließen, haben aber nicht genügend HDMI-Anschlüsse, ist dieses Problem mit einem HDMI-Splitter oder HDMI-Sweissch leicht zu lösen.

    HDMI-Schalter

    Haben Sie nicht genug HDMI-Eingänge, um alle Ihre Geräte anzuschließen? Mit einem HDMI-Sweissch, auch HDMI-Umschalter genannt, ist es möglich, die Anzahl der Eingänge an einem Gerät zu erweitern. Ein HDMI-Umschalter ist auch für den Anschluss an den Eeeeeeeeingang eines HDMI-Monitors nützlich. Auf diese Weise können Sie einfach zwischen verschiedenen Quellen umschalten, ohne die HDMI-Stecker vertauschen zu müssen.

    Bei Verwendung eines HDMI-Umschalters belegt der Umschalter selbst immer einen Eeeeeingang. Daher ist die Anzahl der zusätzlichen Anschlüsse, die ein Sweissch bereitstellt, die Anzahl der Anschlüsse des Sweissches minus eins.

    Wenn Sie einen HDMI-Sweissch bestellen, achten Sie genau auf die für Ihr Gerät erforderliche Mindest-HDMI-Version.

    Hat ein Gerät nicht genug HDMI-Ausgänge, um mehrere Bildschirme anzuschließen? Mit einem HDMI-Splitter können Sie problemlos mehrere Bildschirme an einen HDMI-Ausgang anschließen. Achten Sie bei der Bestellung eines HDMI-Splitters genau auf die für Ihre Bildschirme erforderliche Mindest-HDMI-Version.