Kabel 
Andere Produkte 
Konto  

LC Glasfaserkabel


VorherigeErgebnissen 1 an 100 von total 172 ErgebnissenNächste

Was ist ein LC-Glasfaser Kabel?

. Glasfaser ist ideal für den Transport von Daten über große Entfernungen, Entfernungen, die mit Standard-Netzwerkkabeln nicht möglich sind. Glasfaser Kabelbestehen aus einem Glaskern, der von einem Mantel umgeben ist. Die Glasart ist so gewählt, dass ein Lichtstrahl, der an einem Ende in den Kern der Glasfaser eintritt, im Kern eingeschlossen bleibt und zum anderen Ende der Faser wandert und dort wieder erscheint. Dies macht eine Glasfaser ideal für den Transport von digitalen Signalen. In der Praxis wird eine Laserdiode oder LED verwendet, um Lichtimpulse zu erzeugen, die durch den Glasfaser Kabel zum anderen Ende der Faser transportiert werden. Dort werden sie von einem lichtempfindlichen Halbleiter aufgefangen, der die Lichtimpulse in elektrische Impulse umwandelt. Das Standard-Netzwerkkabel ist mit mehreren Kupferpaaren ausgestattet. Diese werden verwendet, um die Daten gleichzeitig über das Kabel hin und her zu senden: eine Vollduplex-Verbindung. Ein Glasfaser Kabel wird in der Praxis verwendet, um Daten in eine Richtung zu senden. Für eine Vollduplex-Verbindung werden zwei Glasfaser Kabel benötigt. Dies ist der Grund, warum viele Glasfaser Kabel oft doppelt vorhanden sind.

Warum ein LC-Glasfaserkabel wählen?

Ein LC-Glasfaser Kabel ist ein Glasfaser Kabel mit vorkonfektionierten LC-Steckern. Der LC-Stecker ist ein häufig verwendeter Steckertyp. Dieser von Lucent entwickelte Konnektor wird als Lucent Connector, Little Connector oder Local Connector bezeichnet. Der LC-Stecker ist beliebt, weil er klein ist und wenig Flachz benötigt. Der LC-Stecker gilt als Nachfolger des SC- oder Subscriber-Steckers und wird häufig bei Netzwerkgeräten und modularen SFP-Glasfasertransceivern verwendet. Das LC-Glasfaser Kabel hat an einem Ende zwei LC-Stecker. Diese Steckverbinder sind oft mechanisch miteinander verbunden, so dass sie einen Block bilden, der einfach in einen doppelten LC-Glasfaser-Steckverbinder eingesetzt werden kann. Das LC-Glasfaser Kabel wird häufig als Patchkabel eingesetzt und ist bei uns in verschiedenen Längen ab 0,5 Meter erhältlich. Das LC-Glasfaser Kabel kann mit zwei LC-Steckern auf beiden Seiten bestellt werden, es sind aber auch andere Stecker erhältlich. Sie können zum Beispiel auch LC nach SC oder LC nach ST wählen. Der SC-Stecker ist ein quadratischer Push-Pull-Stecker; der ST-Stecker ist ein runder Bajonettstecker.

Sorten von LC-Glasfasern

. Es wird zwischen Singlemode- und Multimode-Glasfasern unterschieden. Lichtimpulse können als sich ausbreitende Lichtwellen betrachtet werden. Eine Lichtwelle nimmt einen gewissen Raum ein und kann sich, je nach Dicke der Faser, auf einem oder mehreren Wegen durch ein Glasfaserkabel bewegen. Eine Multimode-Faser hat einen relativ dicken Kern. Aus diesem Grund ermöglicht ein Multimode-Glasfaser mehrere Antriebsmöglichkeiten. Ein Teil des Lichtpulses von der Laserdiode kann genau gerade durch die Faser laufen, ein anderer Teil kann aber auch in einem bestimmten Winkel durch die Faser laufen, wodurch er mehrmals an den Wänden des Kerns hin und her prallt. Dies kann zu Laufzeitunterschieden zwischen den verschiedenen Modi führen, wobei der Impuls, der gerade durch die Mitte geht, früher ankommt als der Teil des Impulses, der mehrmals hin- und hergesprungen ist. Dadurch wird ein Lichtimpuls über eine längere Zeitspanne verteilt. Als Folge davon kann der Puls schließlich unkenntlich werden. Dies begrenzt daher die maximännlich Länge eines Multimode-Glasfaser. In einer Monomode-Glasfaser kann sich das Licht aufgrund des dünnen Kerns nur in eine Richtung bewegen. Ein Lichtimpuls bleibt also über sehr große Entfernungen intakt.
.

OM oder Optischer Multimode

OM oder Optical Multimode ist eine Bezeichnung, die sich auf die modale Bandbreite einer Multimode-Faser bezieht. Die modale Bandbreite ist definiert als die maximännlich Bandbreite für einen gegebenen Abstand bzw. der maximännlich Abstand für eine gegebene Bandbreite. Die Einheit der modalen Bandbreite ist MHz x km, bzw. GHz x m. Um die Auswahl zwischen verschiedenen Faserqualitäten zu vereinfachen, wurde ein System von OM-Kategorien gewählt, die von 1 bis 4 reichen. Die modale Bandbreite bestimmt weitgehend die maximännlich Länge, die mit einer bestimmten Datenrate genutzt werden kann. Die folgende Tabelle zeigt die maximännlichn Abstände für die verschiedenen OM-Kategorien.

.
ZUR KATEGORIE 100 MB/S 1 GB/S 10GB/S 40 GB/S 100 GB/S
OM1 2 Km 275 m 33 m n/a n/a
OM2 2 Km 550 m 82 m n.a. n.a.>
OM3 2 Km 550 m 300 m 240 m 100 m
OM4 2 Km 550 m 350 m 150 m