"
Andere Produkte 
Kabel 
Konto  
Angebot für Unternehmen

Bandmaß

Was kann man mit einem Maßband messen?

Zum Messen von (kleineren) Entfernungen wird in der Regel ein Meterstab verwendet. Zum Messen größerer Entfernungen ist ein solches Lineal jedoch zu eingeschränkt und es wird meist ein Maßband verwendet. Ein Maßband ist sehr flexibel, so dass man damit den Umfang von konvexen Objekten recht genau messen kann. Außerdem ist es leicht zu transportieren und nimmt wenig Platz ein, so dass Sie es zum Messen verschiedenster Längen fast überall einsetzen können. Ein metrisches Band ist daher fast immer in Zentimeter und Millimeter unterteilt. Grundsätzlich ist das Band sowohl für die Messung von Außen- als auch von Innenmaßen geeignet. Der Begriff Außenmaß bezeichnet den Abstand von einer Außenseite eines Objekts zur anderen Außenseite. Dieses Maß beinhaltet die Dicke der Kante oder Wand des Objekts.

Länge und Breite, Materialien

Maßbänder gibt es in verschiedenen Ausführungen in Bezug auf Abmessungen und Materialien. Beide sind auch voneinander abhängig, manche Materialien können nicht mit einem Maßband in jeder Größe verwendet werden. Ein Maßband kann aus Metall, Kunststoff, Textil oder Papier gefertigt sein. Heutzutage sieht man auch oft welche aus Glasfaser. Dies sind sehr robuste Bandmaße, die trotzdem sehr günstig sind. Manchmal ist auch das Werkzeug als Ganzes rostfrei oder zumindest gegen Rost geschützt. Die qualitativ besseren Bänder sind in der Regel mit einer verschleißfesten Beschichtung versehen. Allekabels hat metrische Bänder mit einer Breite von 12,5mm bis zu großzügigen 25mm. Metrische Bandlängen reichen von 3 m bis 100 m.

Gehäuse eines Maßbandes

Die Länge eines Maßbandes stellte anfangs eine Herausforderung für die Lagerung dar, aber das ist heute kein Thema mehr. Das Band wird aufgerollt in einer Spule aufbewahrt. Vielleicht noch wichtiger als das Maßband selbst ist das Gehäuse eines solchen Bandes. Schließlich kennt jeder Handwerker die Situation, in der sich ein Band nicht richtig aufrollt und sich verklemmt. Oft wird das Band beim Herausziehen beschädigt und lässt sich überhaupt nicht mehr abrollen. Ein aufgerolltes Farbband, das sich nicht mehr in das Gehäuse einrollt, ist faktisch unbrauchbar. Eine andere Situation ist, dass das Farbband viel zu schnell in das Gehäuse eintritt und Sie sich z. B. die Hand verletzen. Hierfür gibt es mehrere Lösungen. Allekabels hat metrische Klebebänder mit verschiedenen Gehäusen im Sortiment. Sie können zwischen einem Bandmaß mit Kunststoffgehäuse wählen. Diese sind für die meisten Aufgaben ausreichend. Sie können auch ein Maßband mit einem Stahlgehäuse wählen. Oft ist ein solches Metallgehäuse auch mit einer Beschichtung, z. B. aus Gummi, versehen. Dadurch wird ein besserer Halt am Werkzeug gewährleistet. Unser Sortiment umfasst auch Maßbänder mit ABS-Gehäuse.

Fixieren und Sperren

Ein Maßband ist im alltäglichen Gebrauch recht unkompliziert, es gibt keinen Schnickschnack und meist auch keine Elektronik. Sie treffen Ihre Wahl aufgrund der verwendeten Materialien und meist nur aufgrund der benötigten Länge. Das Farbband lässt sich leicht aufrollen, auch wenn es nicht eingeschlossen ist. Allerdings werden die meisten Farbbänder heute mit handlichen und besonders stabilen Gehäusen geliefert. Im Gegensatz zu Bandmaßen ohne Gehäuse haben Bandmaße mit Gehäuse manchmal einige praktische Zusatzfunktionen an Bord. So verfügen die meisten Modelle über einen stabilen Gürtelclip, der an einem Kleidungsstück oder einer Tasche befestigt werden kann. Es gibt auch Versionen mit Armbändern. Diese bieten manchmal eine praktische Befestigungsmöglichkeit, wenn Sie viel laufen müssen. Sie haben oft eine Sperre, die verhindert, dass das Band außer Kontrolle gerät. Sie haben alle eine sogenannte Endlippe, die manchmal mit Nieten oder anderen Teilen verstärkt ist. Alternativ kann ein Magnet an der Stelle der Endlippe angebracht werden.