"
Kabel 
Andere Produkte 
Konto  
Angebot für Unternehmen

M.2 NGFF Kabel

Smarte Datenspeicherung

Jeder moderne PC, Laptop, Tablet und Smartphone nutzt permanente Datenspeicher. In der Frühzeit des PCs wurden rotierende Magnetflachten verwendet, bei denen die Daten in Magnetfeldern mit Lese- und Schreibköpfen gespeichert wurden. Diese Datenspeicherungsmethode war besonders beliebt, weil eine magnetische Festflachte billig und zuverlässig war. Der einzige Nachteil einer magnetischen Festflachte ist, dass sie nicht sehr widerstandsfähig gegen Stürze und Schläge während des Gebrauchs ist. Da tragbare Geräte immer kleiner wurden, entstand der Bedarf an leichteren und energieeffizienteren permanenten Datenspeichern, die auch unempfindlich gegen Stürze und Stöße sind. Flash-NAND-Speicher wurde bereits häufig zum Speichern von Fotos und Videos verwendet. Flash-NAND ist eine Technologie, bei der ein Informationsbit als Ladung gespeichert wird und lange Zeit erhalten bleibt, auch wenn der Speicher nicht mit Strom versorgt wird. Als es technologisch möglich wurde, Flash-NAND-Chips mit einer großen Speicherkapazität herzustellen, wurden Flash-Speicher auch für den Einsatz als permanenter Speicher in einem Computer interessant. Dies ist nun als SSD oder Solid State Disk bekannt.

M.2 SSD Datenspeicher

Flash-Speicher hat den Vorteil, dass er viel schneller und energieeffizienter ist als eine herkömmliche Festflachte. Da sie oft als Ersatz für die traditionelle Festflachte verwendet wird, haben viele die gleichen Abmessungen und Anschlüsse wie traditionelle Festflachten. Da die Speicherkapazität eines einzelnen Flash-Chips zunimmt und der Bedarf an kleineren und leichteren Laptops und Tablets entsteht, wurden neue Formate entwickelt. Eine der neuesten und vielseitigsten dieser Entwicklungen ist die M.2-SSD. Sie war bereits unter dem Namen NGFF bekannt, was eine Abkürzung für Next Generation Form Factor ist, ist aber jetzt meist als M.2 SSD bekannt. Diese Norm definiert die Abmessungen des Speichermoduls, den Steckverbinder und das verwendete Schnittstellenprotokoll. Eine variable Länge, Breite und Dicke sind so gewählt, dass SSD-Hersteller aus dem verfügbaren Größenangebot die passenden Größen für ihre Module auswählen können. Bei der Bestellung eines Moduls ist es daher wichtig, genau darauf zu achten, welche Größe zu Ihrem PC oder Laptop passt.

>

M.2 SSD-Tasten



Neben den verschiedenen physikalischen Formaten wurde der Standard für die Unterstützung verschiedener Busprotokolle konzipiert. Neben den bekannten Protokollen pcIe, SATA, USB 2.0 / 3.0 werden auch einige weniger bekannte Protokolle wie UIM, HSIC, SSID, I2C und SMBus unterstützt. Um sicherzustellen, dass nur ein kompatibles M.2-SSD-Modul in einen Busanschluss gesteckt werden kann, wird eine Verschlüsselung verwendet. Beim Keying ist der Steckverbinder mit einem Steg ausgestattet, der in eine Aussparung im M.2-SSD-Modul fällt, wenn das Modul in den Steckverbinder gesteckt wird. Die Norm sieht eine Reihe von insgesamt zwölf Tasten vor, die durch einen Großbuchstaben gekennzeichnet sind. Derzeit sind B und M die am häufigsten verwendeten Tasten. Ein Stecker mit B-Key kann PCIe 2x (zwei Lanes) und ein Modul mit M-Key PCIe 4x (vier Lanes) nutzen, was eine doppelt so schnelle Datenübertragung ermöglicht. Module, die eine B + M-Taste haben, können sowohl in einer B- als auch in einer M-Buchse verwendet werden.

Neben den Speichermodulen bieten wir auch diverses Zubehör an. Mit einem externen M.2-SSD-Gehäuse können Sie Ihr Speichermodul in einem externen Gehäuse unterbringen und es über ein USB- oder SATA-Kabel mit einem Laptop, PC oder einem anderen Gerät verbinden. Dies ist eine kostengünstige Option, wenn Sie ein oder mehrere unbenutzte Module herumliegen haben. Sie möchten eine M.2-SSD in einen PC oder Laptop einbauen, der keinen passenden Sockel hat? Ein M.2-Bracket ist die Lösung. Stecken Sie das Modul in die Halterung und Sie können die Halterung dort montieren, wo eine 2,5- oder 3,5-Zoll-Festflachte untergebracht werden kann. Wir haben auch verschiedene Adapter für den Anschluss einer M.2-SSD an andere Anschlüsse. Dazu gehören mSATA, USB 2.0/3.0 und PCIe. Es ist auch möglich, einen unbenutzten Anschluss für andere Zwecke zu verwenden. Hierfür liefern wir Adapter von einem M.2-Port auf SATA, mSATA, PCIe, USB 3.0, RJ45 1 Gb/s Netzwerkanschluss und als Adapter von einem Schlüssel auf einen anderen.